Sam Fender (foto: universal music)

The List: Die besten Songs 2019

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Zeit also, Bilanz zu ziehen. Wie immer küren wir in einer Sonderausgabe von „The List“ die besten Songs der zurückliegenden zwölf Monate. Wie immer geht es dabei nicht um die erfolgreichsten Singles des Jahres, sondern um jene Songs, die uns im Ohr geblieben sind oder die wir besonders wichtig fanden. Lasst uns gerne in den Kommentaren wissen, welche Songs euch 2019 bewegt haben.

10 – Naaz – Taped

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Don’t let yourself be taped“, sag‘, wenn es dir schlecht geht – das ist die Botschaft, die Naaz‚ Song „Taped“ in diesem Jahr verbreitete. Ein wichtiges Statement der Künstlerin, die keine Probleme hat, offen über psychische Probleme zu sprechen. Eine Frau, die keine Angst vor Ehrlichkeit hat.

09 – Louise Lemón – Montaña

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser Clip! In ihrem spektakulären Video zur Single „Montaña“ erforschte Louise Lemón den mexikanischen Dia De Los Muertos. Die Nummer findet sich auf dem Album „A Broken Heart Is An Open Heart“, das im März erschienen ist. Auf diesem experimentiert die Gute mit Anleihen aus dem Psych-Rock und der Soul-Ära der 60er und 70er Jahre. 

08 – The Glorious Sons – One More Summer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die kanadischen Rocker aus Kingston/Ontario haben es uns angetan. „One More Summer“, das aus dem neuen Sons-Album „A War On Everything“ stammt, war zwar keine offizielle Single, für uns aber doch die herausragende Spätsommer-Hymne.

07 – Shakespears Sister – All The Queen’s Horses

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sometime hell freezes over! Shakespears Sister hatten 1993 wohl eine der spektakulärsten und schmerzvollsten Trennungen der Pop-Geschichte über die Bühne gebracht. Ein Vierteljahrhundert sprachen Marcella Detroit und Siobhan Fahey denn auch nicht mehr miteinander. Bis sie in diesem Jahr dann ein überraschendes Comeback nebst neuer EP und anschließender Tour hinlegten.

06 – Michael Stipe – Your Capricious Soul

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sänger Michael Stipe hat in diesem Jahr mit „Your Capricious Soul“ seine erste Solo-Nummer nach dem Split von R.E.M. im Jahr 2011 veröffentlicht. Ein politischer Song, mit dessen Erlös die Klimaaktivisten-Gruppe „Extinction Rebellion“ unterstützt wurde.

05 – Sam Fender – Play God

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ja, sicher, streng genommen, stammt diese dystopische Brit-Rock-Nummer von Sam Fender ja bereits aus dem Jahr 2017. Erst in diesem Jahr sorgte sie aber international für Aufmerksamkeit. Fender hat im September mit „Hypersonic Missiles“ denn auch sein Debütalbum vorgelegt – Nummer eins im UK.

04 – Billie Eilish – Bad Guy

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine Frage: Es war das Jahr der Billie Eilish. Die Gute hat in diesem Jahr mit „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“ ihr Debütalbum vorgelegt – und so ziemlich jede Single daraus wurde ein Hit. Die beste: „Bad Guy“, eine minimalistisch instrumentierte Pop-Trap- beziehungsweise Nu-Goth-Pop-Nummer.

03 – Irma – Venom Of Angels

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wurde auch Zeit: Die französische Sängerin Irma feierte in diesem Jahr ein Comeback und kündigte mit „The Dawn“ auch gleich ein neues Album an, das 2020 erscheinen soll. Das erste seit 2014! „Venom Of Angels“ ist der dritte vorab veröffentlichte Song aus der mit Spannung erwarteten Platte.

02 – Ran Nir – Obsession

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ran Nir ist Mitgründer der israelischen Band Asaf Avidan & The Mojos, war später Sänger und Songschreiber bei LFNT. Mittlerweile wandelt er auf Solopfaden und hat in diesem Jahr mit „Obsession“ sein Debütalbum vorgelegt. Das Titelstück, eine schonungslose Abrechnung mit der Konsumgesellschaft, hat uns am besten gefallen.

01 – Harry Styles – Watermelon Sugar

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der frühere One-Direction-Star Harry Styles hat sich schon mit seinem Debütalbum vor zwei Jahren von seinen Boyband-Tagen erfolgreich emanzipiert. In diesem Jahr hat er mit „Fine Line“ nachgelegt. Darauf zu finden: „Watermelon Sugar“ – wie wir finden, der perfekte Pop-Song.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Leonard Cohen – Thanks For The Dance