Frank Zappa - 200 Motels (50th Anniversary Edition) (foto: zappa records/universal music/mgm)

Frank Zappa – 200 Motels (50th Anniversary Edition)

Erscheinungsdatum
Dezember 17, 2021
Label
Zappa Records / Universal Music
Unsere Wertung
7
Anspieltipps
Mystery Roach
Lonesome Cowboy Burt
Magic Fingers
Strictly Genteel
7
Interessant, aber keine leichte Kost.
Hier kaufen

Die Nachlassverwalter von Frank Zappa könnten fast im monatlichen Rhythmus irgendwelche Jubiläumseditionen auf den Markt werfen. Immerhin hat der legendäre Musiker und Komponist im Laufe seines Lebens 62 Alben veröffentlicht. Jetzt feiert man gerade den Geburtstag des Soundtrack-Albums „200 Motels“ mit mehreren Sondereditionen.

Ein Film wie ein Trip. Im Oktober 1971 erschien Frank Zappas “200 Motels”. Der in nur zehn Tagen gedrehte Streifen war eine bildgewaltige Kollision der musikalischen und visuellen Welten des Musikers und Komponisten. Eine berauschende, psychedelische Mischung aus gehobener und leichter Kunst mit respektlosen Parodien, chaotischer Satire, Animationen und virtuosen Auftritten von The Mothers und dem Royal Philharmonic Orchestra. Auch Ringo Starr als Zappa (als “großen Zwerg”), Keith Moon als Nonne auf Abwegen, Pamela Des Barres, Theodore Bikel waren in dieser surrealistische Dokumentation über das seltsame Leben eines Tourmusikers zu sehen. Regie führten Tony Palmer und Zappa, der das Ganze auch geschrieben hat.

anzeige

Die Filmmusik und der dazugehörige Soundtrack waren ähnlich bunt gemischt. Ein wildes Potpourri aus Avantgarde-Rock und Orchesterkompositionen gespickt mit Gesprächspassagen aus dem Film. Kompositionen wie das letzte Stück, “Strictly Genteel”, gehörten zum Anspruchsvollsten, was man bis dahin von Zappa gehört hatte. Zu den Glanzlichtern gehören dabei sicherlich auch Tracks wie „Mystery Roach“, „Lonesome Cowboy Burt“ und „Magic Fingers“, bei denen gekonnt Rock, Klassik und Comedy vermengt wurden.

Die Band im Film und auf dem Soundtrack bestand dabei aus Frank Zappa (Gitarre & Bass), Mark Volman (Vocals & Special Material), Howard Kaylan (Vocals & Special Material), Ian Underwood (Keyboards & Blasinstrumente), Aynsley Dunbar (Drums), George Duke (Keyboards & Posaune), Martin Lickert (Bass), Jimmy Carl Black (Vocals) und Ruth Underwood (Orchesterschlagwerk), nicht zu vergessen das schon erwähnte Royal Philharmonic Orchestra.

Album in diversen Konfigurationen

Anlässlich des Goldenen Jubiläums von “200 Motels” kommt das Ding nun in verschiedenen Neuauflagen auf den Markt. Glanzlicht ist Super Deluxe 6-Disc Boxset. Die Sammlung umfasst den Originalsoundtrack und seltenes und unveröffentlichtes Materials aus Frank Zappas Archiv. Darunter finden sich Originaldemos, Studio-Outtakes, Work Mixes, Interviews und Filmwerbung. Auch neu aufgetauchte Dialoge, die Einblick in eine frühe Audiofassung des Films geben, werden geboten. Zudem enthält die Box bisher unveröffentlichte Audio-Dokumente zu dem Projekt.

Das komplette Set steckt in einem 64-seitigen Hardcover-Buch in einem ansehnlichen Slipcase. Die Verpackung ist dem Originalbooklet nachempfunden. Der neu gemasterte „200 Motels“-Soundtrack ist auch auf Vinyl erhältlich, und zwar als 2LP auf schwarzem 180g-Vinyl und als limitierte Pressung auf rotem 180g-Vinyl. Außerdem erscheint der Soundtrack als 2CD. All diese Formate enthalten eine kleinere Version des Filmposters.

anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Zeen Subscribe
A customizable subscription slide-in box to promote your newsletter
[mc4wp_form id="314"]