Liz Lawrence - The Avalanche (foto: second breakfast)

Liz Lawrence – The Avalanche

Erscheinungsdatum
September 17, 2021
Label
Second Breakfast
Unsere Wertung
8
Anspieltipps
Down For Fun
Drive
Saturated
Babies
Heart Of Gold
8
Gelungene Weiterentwicklung.
Hier kaufen

Liz Lawrence offenbart eine ganz neue Seite von sich. Auf ihrem dritten Studioalbum „The Avalanche“ entdeckt die britische Singer-Songwriterin plötzlich die Tanzbarkeit für sich. Die Platte kommt um einiges poppiger daher, als man es von der Musikerin aus dem englischen Warwickshire so gewohnt ist.

Seit ihrem bis dato jüngsten Album „Pity Party“ hat sich bei Liz Lawrence ein bisschen etwas verändert. Zu Beginn des Sommers 2020 kehrte sie ihrer Wahlheimatstadt London den Rücken und zog zurück in ihre eigentliche Heimatstadt in den West Midlands. An der Stelle, an der 20 Jahre lang der Gartenschuppen ihres Großvaters gestanden hatte, baute sie mit ihrem Vater, einem Zimmermann, sogar ein eignes Studio. Sie taufte es „The Coffin“ – „Der Sarg“.

Und offenbar fand Liz in der neuen Arbeitsgebung auch direkt Inspiration. „The Avalanche“, ihr neuer Longplayer, floß ihr vergleichsweise schnell aus der Feder. Lawrence hat alle Songs – elf an der Zahl – selbst geschrieben, arrangiert und eingespielt. Und wo sie eh schon alles selber machte, übernahm sie auch gleich das Produzieren selbst. Lawrence gilt zu Recht als großartige Live-Musikerin und so war es bei der Arbeit an ihrem neuen Machwerk ihr Ziel, die Essenz ihrer Live-Shows auf Platte zu destillieren. „Ich habe das Gefühl, dass meine Art, live aufzutreten, Kraft und Aggression hat. Das wollte ich auf ‚The Avalanche‘ festhalten“, erklärt sie. Ist ihr gelungen.

anzeige

Liz und das neue Selbstbewusstsein

Die Arbeitsweise deutet es schon an: Lawrence präsentiert sich auf „The Avalanche“ überaus selbstbewusst. Das war zu Zeiten von „Pity Party“ noch anders. Damals war sie nervös, hatte sie doch mehrere Jahre lang nichts mehr solo und unter ihrem Namen veröffentlicht. Der Erfolg des Albums brachte ihr aber jede Menge Selbstsicherheit zurück. Davon profitiert „The Avalanche“, das ungeheuer extrovertiert und deutlich körperlicher daherkommt, als man es von Liz gemeinhin gewohnt ist. Dafür sorgen die ungewohnten Disco-Beats und Rhythmen. Eine Platte, die den Hörer fast zur Bewegung zwingt.

Doch nicht nur in Sachen Sound, auch inhaltlich beschreitet die Gute neue Wege. Lawrence richtet auf ihrem neuen Album den Blick nicht so sehr nach innen, sondern mehr nach außen. Die Platte ist nicht so persönlich gefärbt wie die Vorgängerwerke. „Ich kann ein echter Voyeur sein, es interessiert mich einfach, was die Leute machen. Das ist mein Rear-Window-Album“, so Lawrence. Inspiriert wurde sie aber nicht nur von ihrer Umwelt, sondern auch von Tacita Deans Sieben-Meter-Gemälde „The Montafon Letter“, das sich auf ein Unglück im australischen Montafon Valley bezieht, bei dem im 17. Jahrhundert 300 Menschen ums Leben kamen. „Ein Priester ging damals an die Unglücksstelle, um die Beerdigung abzuhalten, und eine weitere Lawine begrub ihn. Schließlich kam eine weitere Lawine und befreite den Priester“, erklärt Lawrence. Der morbide Humor und die Vorstellung, dass das, was uns zerstört, uns auch retten kann, gefiel ihr.

Zu den Glanzlichtern der Platte gehört der empowernde Opener „Down For Fun“, der einen direkt ins Album zieht. „Alle Subkulturen und Gegenkulturen, mit denen ich früher in Berührung kam, waren sehr männlich dominiert. Hier geht es darum, dass es andere Möglichkeiten gibt“, sagt Liz. Das dynamische „Drive“ mit seinem 90s-Vibe weiß ebenso zu gefallen. Der Song untersucht die romantische Beziehung, die viele Menschen mit ihren elektronischen Endgeräten haben („wake up early, holding your phone in your hand like love“) und den Einfluß sozialer Medien auf die Meinungsbildung. Auch „Babies“ ist ein Highlight. Eine gelungene Parodie auf Self-Help-Tutorials.

Keine Frage: „The Avalanche“ ist ein gelungener Nachfolger von „Pity Party“. Die spannende Weiterentwicklung einer ambitionierten Künstlerin, der das Talent nur so aus den Ohren läuft.

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Finale Bewertung

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Zeen Subscribe
A customizable subscription slide-in box to promote your newsletter
[mc4wp_form id="314"]