Clairo - Immunity (foto: fader label)

Clairo – Immunity

Label
Fader Label
Unsere Wertung
7.5
7.5
Vielversprechend.
Anspieltipps
Alewife
Bags
Sofia

Man handelt sie schon als die Billie Eilish des Bedroom Pop: die amerikanische Singer-Songwriterin Clairo. Die 20-Jährige hat gerade mit „Immunity“ ihr Debütalbum vorgelegt.

Clairo ist das, was man heute gerne mal eine Pop-Sensation nennt. Eine mit einem großen Do-It-Yourself-Spirit ausgestattete Künstlerin, die ihren großen Durchbruch dem Internet verdankt. Ihre Single „Pretty Girl“ war 2017 ein viraler Hit. Ein Hit, der sagen wollte: Clairo ist eine, die sich anschickt, mit ihrer Musik, die irgendwo zwischen Lorde und Moldy Peaches zu verorten ist, die große weite Pop-Welt zu erobern. Und sie ist beileibe keine Eintagsfliege.

Es scheint sich zu bestätigen. Die 20-Jährige ist eine der Durchstarterinnen des Jahres. 350 Millionen Streams hat ihre Debüt-EP im vergangenen Jahr gesammelt. Kann man mal so machen. Nach einer Coachella-Performance, einer Million Instagram-Follower und ausverkauften Touren durch Nordamerika, Europa und Asien ist die Gute nun bereit für das nächste Kapitel. Mit „Immunity“ hat sie nun ihr Debütalbum vorgelegt.

Rostam hat das Album koproduziert

Das gute Stück, von Rostam (Vampire Weekend) koproduziert, versammelt elf neue Lo-Fi-Tracks. Darunter befindet sich auch die Single „Bags“, bei der Danielle Haim an den Drums aushilft. Alles ganz heimelig, alles ganz annehmbar. Wenn auch vielleicht nicht ganz so aufregend, wie es die EP und die Singles zuvor vermuten ließen. Aber die Songs können einen emotional packen. Sie haben Atmosphäre, einen sehr speziellen Vibe, sind keinesfalls überproduziert. Clairo, mit einer wunderbar warmen Sopran-Stimme gesegnet, und Rostam haben da die richtige Balance gefunden.

Am Ende bleiben neben „Bags“ vor allem zwei Songs hängen. „Sofia“, das von der Liebe zu einer Frau handelt. Und der Opener „Alewife“. In diesem erzählt Clairo, wie sie mit 13 Jahren kurz vor dem Selbstmord stand. Ein Freund hielt sie im letzten Moment davon ab. „Swear I could have done it if you weren’t there when I hit the floor“, singt sie da. Und es zerreisst einem das Herz.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
24 Hours To Live