Atlas Clouds (foto: michel gilgen)

Atlas Clouds – How She Turned The Sky To Grey

Eindringlich, melancholisch – vielleicht kann man so den neuen Atlas-Clouds-Song „How She Turned The Sky To Grey“ am besten beschreiben. Der emotionale Clip dazu hat uns in dieser Woche am besten gefallen.

Als sie ging, färbte sich der Himmel grau. Als die süßen Erinnerungen Geschichte wurden, wich die Freude der Depression. Keine Frage: Atlas Clouds‘ „How She Turned The Sky To Grey“ ist keine lustige Angelegenheit. Vielmehr ein emotional intensiver Song, der unter die Haut geht. Mehr als ein bisschen Klavier, Gitarre und tiefe Vocals braucht es dafür nicht.

Hinter dem Namen Atlas Clouds verbirgt sich der Schweizer Christoph Meier. Der Gute verarbeitet normalerweise mit Vorliebe schwermütige Singer-Songwriter-Mucke mit elektronischen Elementen zu einer stimmigen Mixtur. Zu seinen Einflüssen zählt er dabei Nick Cave, Depeche Mode, James Blake, Massive Attack und die Young Gods (in ihren ruhigen Momenten).

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Thunderpussy – Badlands