The Darkness - Easter Is Cancelled (foto: cooking vinyl / sony music)

The Darkness – Easter Is Cancelled

Erscheinungsdatum
Oktober 4, 2019
Label
Cooking Vinyl / Sony Music
Unsere Wertung
7
Anspieltipps
Rock And Roll Deserves To Die
Choke On It
7
Würdiger Abschied.
Hier kaufen

Es soll ihr letzter großer Wurf sein: Mit „Easter Is Cancelled“ legen The Darkness ihr wohl letztes, konventionelles Album ein. Es ist nochmal ein später Höhepunkt für die im Jahr 2000 gegründete und 2012 wiedervereinigte britische Rockband.

Er ist ja gerade wieder so ein bisschen en vogue, der Rock der siebziger Jahre. The Struts, Greta Van Fleet – you name it. Diesem Trend lange voraus waren The Darkness, die vor allem im Glam des Jahrzehnts Gefallen und in der Wiederbelebung eben diesens ihre Bestimmung fanden. Und das immer, ohne sich selbst allzu ernst zu nehmen. The Darkness waren immer auch als Satire zu verstehen. Ein bisschen wie Spinal Tap sozusagen, nur eben nicht fiktiv.

anzeige

Nun legt die Band aus Suffolk ihr sechstes Studioalbum vor. Nach Aussagen der Kapelle ist es wohl das letzte konventionelle. Sie hat das Gefühl, damit ihren Höhepunkt erreicht zu haben. Tatsächlich hat sie ihr Spektrum damit auf jeden Fall stark erweitert. Alles wirkt nochmal eine Spur bombastischer, theatralischer, epischer. Nicht nur bei dem hymnischen Rocker „Rock And Roll Deserves To Die“ werden da Erinnerungen an Queen wach – nicht nur, was Justin Hawkins‘ Gesang angeht, sondern auch das Gitarrenspiel. Punkiger geht’s auf der ebenfalls empfehlenswerten Nummer „Choke On It“ zu.

Erlösung im Bandgefüge und im Gitarrenspiel

„Easter Is Cancelled“, so lässt die Band im Waschzettel verlauten, beleuchte die Rolle des Musikers in der kulturlosen heutigen Welt und dessen besondere Verpflichtung, das Establishment herauszufordern. Etwas, das die meisten Rock’n’Roll-Künstler zugunsten vom Genuss eines oberflächlichen Ruhms aufgegeben zu haben scheinen. Im Mittelpunkt dieser auf Albumlänge erzählten Geschichte stünden Liebe, Verlust und Herzschmerz sowie die Erlösung des Künstlers, die in der Bruderschaft der Bandfreundschaft und der Kraft der Gitarre zu finden seien. Ein bisschen dick aufgetragen – aber das ist ja auch irgendwie das Markenzeichen von The Darkness. Es ist auf jeden Fall spannend, was die Band als nächstes vorhat. Laut Justin Hawkins strebt sie nun „höhere Kunstformen“ an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Finale Bewertung

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Eagle-Eye Cherry – Streets Of You