Rory Gallagher - Check Shirt Wizard (Foto: Chess/Universal Music)

Rory Gallagher – Check Shirt Wizard – Live In ’77

Erscheinungsdatum
März 6, 2020
Label
Chess/Universal Music
Unsere Wertung
8.5
Anspieltipps
Barley & Grape Rag
Moonchild
Calling Card
Do You Read Me
8.5
Stark.
Hier kaufen

Die Nachlassverwalter von Rory Gallagher haben wieder etwas in der Schatzkiste gestöbert. Mit „Check Shirt Wizard – Live In ’77“ ist soeben eine neue Live-Compilation mit bisher unveröffentlichtem Material aus dem reichhaltigen Fundus des großartigen Gitarristen erschienen. Sie liegt als 2CD-Set, 3LP-Version und in digitalen Formaten vor. 

Keine Frage: Unter seinen Musiker-Kollegen genoss und genießt Rory Gallagher immer einen exzellenten Ruf. Von Jimi Hendrix bis Eric Clapton, von Brian May (Queen) bis Johnny Marr (The Smiths) reicht die Liste an Bewunderern. Und auch Jimmy Page, Bob Geldof, Ed Sheeran oder Slash gehören dazu. Leider verstarb Gallagher ja 1995 viel zu jung, mit gerade mal 47 Jahren. Aber: seine Legacy hat ihn überdauert. Bis heute gilt er als einer der größten Gitarristen der Musikgeschichte. 

Gerade live war der Mann immer eine Sensation. Und so ist jede neue Live-Platte irgendwie ein kleines Geschenk. Erst recht, wenn es wie „Check Shirt Wizard“ eine Phase abdeckt, aus der bisher nur wenige Mitschnitte vorliegen. Zusammengestellt wurden die insgesamt 20 Songs auf dieser neuen Compilation aus vier Konzerten in London, Brighton, Sheffield und Newcastle. Damals stellte Gallagher gerade sein Album „Calling Card“ erstmals live vor. Die Platte gilt ja – völlig mit Recht – als eine der besten, die Rory je aufgenommen hat. Und so finden sich hier auch fast alle Songs des Albums in einer Live-Version wieder. Besonders stark: der Opener „Do You Read Me“, „Calling Card“ sowie „Barley & Grape Rag“. Dazu gibt es noch Glanzlichter aus dem 1975 veröffentlichten „Against The Grain“-Album sowie noch weitere Live-Favoriten der irischen Legende.

Eine Compilation, die rund wirkt

Klar, nun ist die vorliegende Live-Platte eine Compilation, allerdings eine, bei der das nicht negativ ins Gewicht fällt. „Check Shirt Wizard“ wirkt rund, klingt gut – und Gallagher ist hier mit viel Spielfreude dabei. Das Ding reiht sich – wenig überraschend – nahtlos in den Katalog an fantastischen Gallagher-Live-Alben ein.

Fun fact: Das Cover der neuen Live-Edition zeigt ein Bild des jungen irischen Street-Art-Künstlers Vincent Zara, der den legendären Gitarristen zuletzt an etlichen Straßenecken in Irland zumindest visuell wieder auferstehen ließ. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Finale Bewertung

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
„Walk Me Home“: Pink mit neuem Video – Tour durch Deutschland geplant