Phil Collins – Serious Hits … Live

Phil Collins - Serious Hits Live (foto: warner music)

8

8 Warner Music
8

Phil Collins kommt im Sommer auf Deutschland-Tour. Sozusagen zur Einstimmung legt der Gute nun mit “Serious Hits … Live” sein legendäres Live-Album aus dem Jahr 1990 nochmal neu auf – unter anderem auf Vinyl.

Keine Frage: In den achtziger und neunziger Jahren gab es an Phil Collins kein Vorbeikommen. Ob solo oder mit den Kollegen von Genesis, ob im Radio, im Kino (“Buster”) oder im TV (“Miami Vice”!), auf der Bühne oder der “Wetten, dass…”-Couch – der britische Musiker war gefühlt einfach überall.

1990 war er das auch wortwörtlich. Collins brach nämlich im Februar 1990 auf seine groß angelegte “Seriously, Live!”-Tournee auf, die ihn bis Oktober rund um den Globus führen sollte. Im Gepäck: sein 1989 erschienenes, viertes Solo-Album “But Seriously”. Hier gab sich Collins politischer und gesellschaftskritischer als auf den Vorgängern und verhandelte dabei auch Themen wie Krieg (“That’s Just The Way It Is”), Rassismus (“Colours”) oder Obdachlosigkeit (“Another Day in Paradise”). Schwere Kost, klar, kommerziell aber dennoch gewohnt erfolgreich. Ob in den USA, Deutschland, im UK oder Down Under: Das Ding ging überall auf Platz eins der Charts.

Und so verwundert es nicht wirklich, dass die Live-Platte zur Tour, “Serious Hits…Live!”, ebenso ein Erfolg wurde. In England erreichte sie Platz zwei der Charts und hielt sich drei Monate lang in den Top-10. In Deutschland ist sie bis heute neben „Westernhagen Live!“ das meistverkaufte Live-Album. Kann man mal so machen. Die Setlist hatte es aber auch in sich: Unter anderem finden sich Über-Hits wie “In The Air Tonight”, “A Groovy Kind Of Love”, “Against All Odds”, “Sussudio” oder “Don’t Lose My Number” auf dem Programm. Collins präsentiert sie hörbar mit Laune, energiegeladen, die Live- fallen hinter den Studio-Versionen kaum ab.

Fun fact: Die Setlist der vorliegenden Live-Platte ist eine Kompilation von Tour-Highlights, also kein Konzertmitschnitt in Gänze. Die gleichnamige DVD, die 2003 erschien, umfasst ausschließlich den 1990er Berlin-Auftritt. Es spricht für den Künstler, dass man der Live-Platte die verschiedenen Aufnahme-Orte nicht anhört.

Anzeige

Fazit: Gelungene Live-Werkschau.

Anspieltipps: In The Air Tonight, Another Day in Paradise, Against All Odds

More from Benjamin Fiege

Holly Macve

Die Karriere der irischen Singer-Songerwriterin Holly Macve hat durch eine Open Mic-Nacht...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree