Kelly Clarkson (foto: carter smith)

The List: Die 10 besten Weihnachtssongs 2021

Alle Jahre wieder dudeln zu Weihnachten die immer gleichen Songs aus dem Radio. „Last Christmas“, nochmal „Last Christmas“ und dazwischen irgendwas von Mariah Carey oder Michael Buble. Aber es geht auch anders. Alleine in diesem Jahr sind jede Menge Songs erschienen, die es verdient haben, auf Ihrer persönlichen Weihnachtsplaylist zu landen. Eine Auswahl.

10.  George Ezra – Come On Home For Christmas

An einem Cover von Charles Browns 1960 veröffentlichtem Weihnachtshit „Please Come Home For Christmas“ haben sich seither ja schon viele Künstler versucht. Die Eagles, Bon Jovi, Willie Nelson, Martina McBride, Kelly Clarkson, um nur die namhaftesten zu nennen. In diese Phalanx reiht sich nun der britische Singer-Songwriter George Ezra mit einer gelungenen Version ein. Hat sich ja leider seit seinem bis dato letzten Album „Staying at Tamara’s“ (2018) ein bisschen rar gemacht.

anzeige

09.  Sigrid – Home To You (This Christmas)

Hat sie schon clever gemacht: Als die norwegische Sängerin „Home To You“ 2019 erstmals veröffentlichte, hatte die Nummer mit Weihnachten gar nichts am Hut. Die Ballade war Teil des Soundtracks des Abenteuerfilms „The Aeronauts“. Nun hat die 25-Jährige ihrer Single aber einen neuen Dreh verpasst – und den Track kurzerhand zum Weihnachtssong umgearbeitet. Und was soll man sagen? Es funktioniert!

08.  Tom Walker – For Those Who Can’t Be Here

Eine Erfahrung, die in diesen Pandemie-Zeiten viel zu viele Menschen machen müssen: das erste Weihnachtsfest ohne einen geliebten Menschen zu begehen. Der schottische Singer-Songwriter Tom Walker hat dieses Gefühl der Trauer, die  während der Festtage besonders greifbar ist, in einem Song verarbeitet. „So we laugh, we shed a tear … For those who can’t be here“.

07. Ed Sheeran & Elton John – Merry Christmas

Nein, es war nicht alles Gold, was Elton John zuletzt angefasst hat. Die Weihnachtsnummer „Merry Christmas“, zu der Elton seinen britischen Superstar-Kollegen Ed Sheeran aber überredet hat, ist es. Und das liegt vor allem an dem witzigen Video, in dem Ed beispielsweise augenzwinkernd die Mariah Carey gibt.

06.  Norah Jones – Christmas Calling (Jolly Jones)

Bei Norah Jones hätte man schwören können, dass da bestimmt schon mal ein Weihnachtsalbum erschienen ist. Tatsächlich aber hat die amerikanische Jazz-Sängerin mit „I Dream Of Christmas“ jetzt ihr Debütalbum in diesem Genre vorgelegt. Spannender als die Neuinterpretationen diverser Klassiker sind auf der Platte aber die neuen Songs. „Christmas Calling (Jolly Jones)“ ist so einer.

05. The Lumineers – This Is Life (Merry Christmas)

Auch die amerikanischen Folk-Rocker The Lumineers haben ihren Fans einen Weihnachtssong unter den Baum gelegt. Für „This Is Life“ machte die Band mit Daniel Rodriguez gemeinsame Sache, nachdem Brandy, die Ehefrau von Lumineers-Mitgründer Wesley Schultz, einen überraschten Rodriguez bei einem Abendessen mit ihrer Ansicht überrumpelte, dass es sich bei dessen Song „This Is Life“ ihrer Meinung nach um einen Weihnachtssong handelt. Der zeigte sich keineswegs beleidigt – sondern arbeitete den Song mit den Lumineers kurzerhand um.

04. Carrie Underwood –  Let There Be Peace

Carrie Underwood ging nicht den Weg, den viele Sieger von „American Idol“ gegangen sind. Nach ihrem Erfolg bei der Casting-Show wandte sich Underwood der Country-Musik zu – und legte eine beeindruckende Karriere hin. Im vergangenen Jahr legte die Amerikanerin mit „My Gift“ ihr erstes Weihnachtsalbum vor, für das sie auch mit John Legend kooperierte. Kurz vor Weihnachten 2021 hat sie die Platte um einen Bonus-Song ergänzt. „Let There Be Peace“ ist großes Kino.

03. The Lathums – Krampus

Kann man den Titel schon als Anti-Weihnachtssong bezeichnen? Die englische Indie-Band The Lathums widmet sich in „Krampus“ der dunklen Seite des Fests der Feste. Der Song vereint den bekannten Jangle Pop der Gruppe  mit Skiffle-Beats und wurde von einer düsteren BBC-Comedy-Serie inspiriert, die in einer Episode die Krampus-Legende verhandelte.

02. Dermot Kennedy – Driving Home For Christmas

Ein Klassiker! Chris Rea hat den Song 1978 geschrieben, aber erst 1986 (als B-Seite) beziehungsweise 1988 (neu aufgenommen) veröffentlicht. Der Text fiel ihm der Legende nach ein, als er im Schneegestöber im Stau stand. Mittlerweile gilt die Nummer als Kult-Song, die seit 2007 jedes Jahr wieder in den britischen Charts auftaucht. Dieses Jahr hat sich der irische Singer-Songwriter Dermot Kennedy an einem Cover versucht. Wir finden: Es ist ihm gelungen.

01. Kelly Clarkson & Chris Stapleton – Glow

US-Superstar  Kelly Clarkson hat dieses Jahr nichts anbrennen lassen und ihr Weihnachtsalbum „When Christmas Comes Around …“ bereits Mitte Oktober veröffentlicht. Man weiß ja nie, wann wegen eines Lockdowns mal wieder die Plattenläden geschlossen sind. Das Album enthält 15 Songs, darunter ein paar unvermeidliche Weihnachtsklassiker, aber auch neue Lieder, die mal melancholisch, mal fröhlich daherkommen.  Am stärksten: das soulige Duett „Glow“, das die Gute mit Whiskey-Stimme Chris Stapleton aufgenommen hat. Unser Weihnachtssong der Saison.

anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Zeen Subscribe
A customizable subscription slide-in box to promote your newsletter
[mc4wp_form id="314"]