Prince – Nothing Compares 2 U

Unser Video der Woche hat diesmal vor allem historischen Wert: In Zusammenarbeit mit Warner Bros. Records hat das Prince Estate die Originalversion des ikonischen Songs “Nothing Compares 2 U” veröffentlicht. Die bisher unveröffentlichte Version wurde im Jahr 1984 aufgenommen, sechs Jahre vor der Version von Sinéad O’Connor und bevor Prince begann, den Song selbst live zu performen. Der Clip dazu – unser Video der Woche.

Der Song wurde im Flying Cloud Drive ‚Warehouse‘ in Eden Prairie von Princes langjähriger Tontechnikerin Susan Rogers aufgenommen. “Nothing Compares 2 U” wurde in seiner Gesamtheit von Prince allein komponiert, arrangiert und eingespielt, abgesehen von den Backing Vocals, die von Susannah Melvoin und Paul „St. Paul“ Peterson eingesungen wurden. Auf dem Originaltrack zusätzlich zu hören, ist das Saxophon von Eric Leeds. Die neue Version des Songs ist im Stream, über die digitalen Portale und als 7-Zoll Vinyl-Single in zwei Varianten (als Picture Disc und im schwarzen Standard-Vinyl) erhältlich.

Michael Howe, langjähriger Geschäftsführer im A&R-Bereich, Prince-Experte und offizieller Archivar des Prince Estate erinnert sich: „Ich entdeckte das 2-Zoll-Multitrack-Band vor einigen Wochen im Keller, während ich eine Inventur der 1984er-Ära durchführte. Nachdem ich meine heruntergefallene Kinnlade wieder vom Boden aufgehoben hatte, holten wir das Band nach oben, analysierten es, legten es in die Studer 24-Track-Maschine und digitalisierten es auf 24/192. Schon unser „Regler hoch“-Rohmix war beeindruckend genug, um uns klar zu machen, dass wir hier wirklich etwas sehr Spezielles hatten.“

Howe fährt fort: „Kein anderer von Prince geschriebener Song, der von einem anderen Künstler gespielt wurde, kann größere Chart-Erfolge (#1 in über einem Dutzend Länder) und größeren kulturellen Einfluss verbuchen als ‘Nothing Compares 2 U’ in der Aufnahme von Sinéad O’Connor aus dem Jahr 1990. Diesen Song jetzt also in seinem ursprünglichen Kontext und in ganzer Länge von seinem Komponisten selbst eingespielt zu hören, macht es ganz besonders bemerkenswert.“

Der Song kommt in Begleitung eines Videos mit bisher nicht gezeigtem Footage, das Prince & The Revolution im selben Eden Prairie Warehouse während des Sommers 1984 bei den Proben für ihre Choreografie zeigt. Die Aufnahmen entstanden ursprünglich als Teil der Proben und werden nun zum ersten Mal in einem Video in der Regie von Andrea Gelardin und Ruth Hogben gezeigt. Der Clip bietet einen Einblick in Princes vollständige Hingabe an seine Kunst und ihre starke emotionale Wirkung, auch wenn es kein Publikum gibt.

Übrigens: Das Prince Estate hat zudem eine neue Website für Fans eingerichtet, auf welcher sie zeigen können, was der legendäre Musiker ihnen bedeutet: Prince2Me. Überdies hat das Prince Estate angekündigt, dass dies das erste von vielen Online-Erlebnissen ist, die noch kommen werden, jedes von ihnen wird ein neues Licht auf den Künstler werfen. Wenn die Fans die Prince2Me-Seite besuchen, werden sie in der Lage sein, ihre eigenen Botschaften mit Hilfe des Prince-Vokabulars zu verfassen, und das Estate wird viele Bilder und Videos einstellen, heißt es in einer Pressemitteilung. Sobald ein Fan die gewünschte Botschaft kreiert hat, kann er/sie den Post über soziale Medien teilen. Fans die ihre Prince2Me-Messages über die Twitter-Hashtags #Prince2Me oder#NothingCompares2U teilen, können ein exklusives “Love Symbol”-Twitter-Emoji aktivieren.

More from Benjamin Fiege

Thunder – Stage

Live-Alben gehören bei Thunder ja irgendwie zum guten Ton, mit schöner und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree