“Peace”: Anna Pancaldi mit neuer Single

Anna Pancaldi (foto: marco boehm)

UK-Songwriterin Anna Pancaldi hat mit “Peace” eine neue Single veröffentlicht. Die überraschend leichte, ja, schwebende Nummer hat sie auch sicher im Gepäck, wenn sie im kommenden Jahr wieder nach Deutschland kommt.

Anna Pancaldi scheint sich derzeit mit jeder neuen Single neu erfinden zu wollen. War „Brother“ (erschienen auf der „Sweet Charity“-EP) vor einem Jahr eine volle und weite Piano-Ballade, die den Hörer hoch emotional zurückließ (und bald die eine Million Plays auf Spotify erreicht hat) und ihre persönliche Geschichte, war „What I’ve Become“ der Musik gewordene Standpunkt einer starken und zugleich zerbrechlichen Frau.

„Peace“ ist nun Anna Pancaldis jüngste Single. Mit einer unverzerrten, mitten-lastigen E-Gitarre treibt sie den Song durch geschlagene Akkorde an. Die Schlagzeuguntermalung beschränkt sich zumeist auf eine perkussion-artige, zeitgleiche Achtel-Snare-Bassdrum. Es ist bis auf wenige Pausen und Drops die Life-Line des Songs, der dadurch an einen schnellen Herzschlag erinnert. Gemeinsam mit der treibenden Gitarre muss Annas vielschichtige Stimme ein bisschen gegen eine leicht gehetzte und aufgeladene Stimmung ankämpfen. Nach einigen Anhördurchgängen schafft sie es wieder in ihrer eigenen rotzig-rostig-engelsgleichen Stimme den Hörer durch alle Höhen und Tiefen der Gefühlswelt zu begleiten. Die Gitarre mit dem Schlagwerk sind die Erben der UK-Post-Punk-Ära der frühen 80er Jahre, die Stimme die der emanzipierten Liedermacherinnen der frühen 90er Jahre. In der Kombination wird daraus ein moderner Sound, der den Zuhörer lächeln und mitwippen lässt.

Ein Effekt, den die Gute auf ihr Publikum hat. Davon konnte man sich in diesem Jahr hierzulande gleich mehrfach überzeugen. Nach sehr intimen Club-Gigs in ganz Europa konnte man Pancaldi etwa im Doppelkonzert mit Me For Queen im Mai 2018 erleben. In diesem Monat war sie mit Band auf Promotour in den großen Veranstaltungsorten in England unterwegs, zur Vorstellung der neuen Single.

Zwischenzeitlich fand Pancaldi dann auch noch Zeit, um für einige Konzerte nach Deutschland zu jetten. Hier war der Schwerpunkt der echte Norden, etwa Husum, Kiel und Sylt. Ohne großes Schnickschnack hatte sie ein akustisches Set vorbereitet, auch mit den frischen Songs. Als Pre-Pre-Release gab es sogar bei den Konzerten die brandneue EP zu kaufen. Bis auf „Peace“ ist daraus noch kein Song veröffentlicht.

Im kommenden Jahr gibt es wohl wieder die Möglichkeit, Anna Pancaldi live zu erleben. Die Britin hat schon angekündigt, im nächsten Jahr erneut nach Deutschland zu kommen.

Tags from the story
,
Written By
More from Marco Boehm

Klangwart

Irgendwie schon immer da, aber der große Durchbruch will ihnen einfach nicht...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree