Iggy Pop - Lust For Life (foto: universal music)

Iggy Pop – Lust For Life

Erscheinungsdatum
Mai 29, 2020
Label
Universal Music
Unsere Wertung
7.5
Anspieltipps
The Passenger
Lust For Life
Tonight
7.5
Ein Meilenstein.
Hier kaufen

Der Legende nach benötigten David Bowie und Iggy Pop nur einer Woche, um Iggys zweites Album „Lust For Life“ zu schreiben, aufzunehmen und zu produzieren. Kann man mal so machen. Bis heute ist die 1977 erschienene Platte Iggy Pops kommerziell größter Wurf, umfasst es doch mit „The Passenger“ und dem Titelsong zwei seiner größten Hits. Universal Music hat die Platte gerade neu aufgelegt.

Wenige Wochen nach Abschluss der begleitenden Tournee zur Promotion von „The Idiot“ kehrten David Bowie und Iggy Pop zurück ins Berliner Hansa-Studio, um Iggys zweites Soloalbum „Lust For Life“ aufzunehmen. Diesmal stand wieder mehr das Rock ´n´ Roll-Feeling im Vordergrund. Es hatte also wieder etwas mehr vom Stooges-Iggy. Der hatte sich dem Vernehmen nach eine Strategie zurecht gelegt, um mit dem wahnsinnig schnell arbeitenden Bowie mitzuhalten. Er bereitete nur Textfragmente vor, improvisierte den Rest am Mikro einfach. Kann man mal so machen.

anzeige

Obwohl „Lust For Life“ auch einige Upbeat-Momente zu bieten hat – etwa das Titelstück oder die Nummer „Success“ – und insgesamt etwas zugänglicher ist, teilt es sich mit seinem Vorgänger „The Idiot“ doch auch eine gewisse düstere Aura. Das beklemmend-monotone „The Passenger“ etwa, inspiriert wurde durch ein Gedicht von Jim Morrison inspiriert, in dem das moderne Leben mit einer Autofahrt verglichen wird, bei der man zwar alles beobachten, aber nicht aus-, sondern nur umsteigen kann. Und das bluesige „Turn Blue“ sowie „Tonight“ (das Bowie später selbst nochmal aufnahm und auch mal legendär mit Tina Turner performte) setzten sich mit dem Thema Heroinsucht auseinander.

Und plötzlich stirbt der King …

Mühen, die kommerziell belohnt wurden: Platz 28 in den UK-Album-Charts, erfolgreicher war Iggy nur noch mit „Post Punk Depression“ (2016). Dass sich „Lust For Life“ nicht noch besser verkaufte, lag auch daran, dass Elvis Presley im August 1977 verstarb und sich die RCA-Presswerke auf Re-Releases des Kings fokussierten.

Damals ärgerlich für Pop, keine Frage. Aber: Dennoch ist „Lust For Life“ ein Meilenstein. Ein Album, dessen Sound und die dahinter stehende Einstellung bis heute neue Künstlergenerationen prägen und inspirieren. Künstler und Bands wie Joy Division , Queens Of The Stone Age, IDLES, Fontaines DC, R.E.M., Depeche Mode, N.I.N. oder zum Beispiel Nick Cave zählen die Platte zu ihren wichtigsten Einflüssen.

Übrigens: Unter dem Titel „The Bowie Years“ hat Universal Music gerade eine 7 CD-Box veröffentlicht, die Iggy Pops Alben aus der Berlin-Ära enthält. Das Box-Set enthält neu remasterte Versionen von „The Idiot“ und „Lust For Life“, das Live-Album „TV Eye“, drei weitere Konzerte und seltene Outtakes, alternative Mixe sowie ein 40-seitiges Buch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Navelin – Shake It Off