Esperanza Spalding (foto: jacob blikenstaff)

Esperanza Spalding – Lest We Forget

Schon seit Herbst 2018 hat Esperanza Spalding regelmäßig Songs aus ihrem Album „12 Little Spells“ in digitaler Form veröffentlicht. Sie ahnen es, 12 an der Zahl. Diese Woche ist das gute Stück auch auf CD und Vinyl erschienen. Begleitet von einem sehenswerten Video zur Single „Lest We Forget“ – unser Clip der Woche.

Inspiration für ihr Konzeptalbum holte sich Spalding laut Waschzettel zum Album von den heilenden Eigenschaften der Kunst, der Art und Weise, wie Musik und Körper interagieren. Mit jedem Song widmet sie sich einem anderen Körperteil und erforscht ihn im Detail.

Auf dem neuen Song „Lest We Forget“ studiert sie das pulsierende Blut in den Adern.

Die Sängerin, Komponistin und Bassistin wurde mit nur 20 Jahren die jüngste Dozentin am renommierten Berklee College of Music, lehrt an der Harvard University und spielte unter anderem bei der Nobelpreisverleihung für Barack Obama. Spätestens als sie 2011 in der Kategorie „Best New Artist“ ihren ersten Grammy gewann – als erste*r JazzmusikerIn überhaupt – und sich dabei gegen die Mitnominierten Justin Bieber, Drake, Florence & The Machine und Mumford & Sons durchsetzte, wurde deutlich, was für ein Ausnahmetalent sie ist.  

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Dave Gahan: Konzert morgen im Stream