Yellow Days (foto: frank fieber)

Yellow Days – Treat You Right

Zuletzt hörten wir im Frühsommer 2019 von Yellow Days. Damals erfreute uns George van den Broek mit den beiden sonnendurchfluteten Soulpop-Songs „Just When“ und „It’s Real Love“. Nun meldet er sich nach einer längeren Zeit mit einem ersten Vorgeschmack auf den kommenden Longplayer zurück. Der Clip zu seiner neuen Single „Treat You Right“ – direkt unser Video der Woche.

„Treat You Right“ zeigt abermals eine musikalische Weiterentwicklung. Unüberhörbar beeinflusst von den zurückliegenden Monaten auf Tour sowie der Musik von Soul- und R&B-Größen wie Marvin Gaye, Stevie Wonder, Bobby Caldwell und The Isley Brothers, gelingt es van den Broek dabei, einen betörend souligen Retrosound zu zaubern. Der weckt schließlich Erinnerungen an die französischen Siebziger-Jahre-Band Cortex, die Funk-Pioniere The Blackbyrds, Roy Ayers und die Jazz Fusion-Legende Don Blackman.

anzeige

Ziemlich oldschool

Bereits als Teenager veröffentlichte George van den Broek unter dem Namen Yellow Days Songs, die er in seinem Gartenhaus in Surrey produziert hatte. Die neuen Stücke entstanden nun in LA hingegen mit einer ganzen Reihe unglaublicher Musiker, Produzenten und Songwriter. Darunter: Bandmates von Raphael Saadiq, Frank Ocean, Weldon Irvine und Kanye West.

Seine Vorgehensweise kann man – im allerbesten Sinn – als „oldschool“ bezeichnen. Er wählte jeden einzelnen Mitstreiter persönlich aus, suchte die perfekte Studioumgebung und investierte in analoges Vintage-Equipment. Ein Aufwand, der sich angesichts des ersten Ergebnisses mehr als gelohnt hat.

anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Bronski Beat – The Age Of Consent