Prince - Sign O' The Times (foto: warner music)

„Sign O‘ The Times“: Prince-Album kommt als Super Deluxe Edition

Legendäres Prince-Album kommt wieder auf den Markt: „Sign O‘ The Times“ wird als Super Deluxe Edition neu aufgelegt.

Eine Vielzahl musikalischer Experimente und Themen, die heute ebenso relevant und aktuell sind wie zu jener Zeit, als die Songs entstanden, zeichnen das legendäre Prince-Doppelalbum „Sign O‘ The Times“ aus. Doch das finale, 16-Tracks starke Album enthielt nur einige der zahllosen Songs, die Prince in der überaus produktiven Phase zwischen 1985 und 1987 aufnahm. In diese Zeit fiel die Auflösung seiner Band The Revolution, der Aufbau des innovativen Studio-Komplexes Paisley Park und die Entstehung (und Aufgabe) der unveröffentlichten Alben „Dream Factory“, „Camille“ und „Crystal Ball“.

anzeige

Über 60 unveröffentlichte Tracks auf 13 LPs / 8 CDs

Am 25. September dieses Jahres werden The Prince Estate und Warner Records das Doppelalbum „Sign O‘ The Times“ über alle physischen und digitalen Kanäle neu veröffentlichen. Zum allerersten Mal wird der Klassiker remastert erhältlich sein und zusätzlich 63 bisher unveröffentlichte Tracks sowie eine ebenfalls unveröffentlichte, über zwei Stunden dauernde Video-Konzertperformance aus dem legendären Prince-Archiv enthalten. Der Vorverkauf ist gestartet.

Die Wiederveröffentlichungsreihe ist in drei Formaten erhältlich:

  • Super Deluxe Edition (8CD+DVD / 13LP+DVD / Audio-Only-Download und Stream)
  • Deluxe Edition (3CD / 4LP 180g Vinyl / Download und Stream)
  • Remastered Album (2CD / 2LP auf 180g pfirsichfarbenem Vinyl / Download und Stream)

Nach der erfolgreichen Veröffentlichung der Super Deluxe Edition von „1999“ im Herbst 2019, repräsentiert die „Sign O‘ The Times“ Super Deluxe Edition mit insgesamt 92 Audiotracks auf acht CDs und 13 180-Gramm Vinyl-Schallplatten den bisher tiefsten Zugriff auf die Archive von Prince.

Die Super Deluxe Edition bietet dem Fan das gesamte Audiomaterial, das Prince im Jahre 1987 offiziell veröffentlichte. 45 bisher unveröffentlichte Studioaufnahmen, die zwischen Mai 1979 und Juli 1987 entstanden, sowie eine komplette Audio-Live-Performance vom 20. Juni 1987, die während der „Sign O‘ The Times“-Tour im Galgenwaard-Stadion in Utrecht, Niederlande, mitgeschnitten wurde.

Konzertmitschnitte: Prince´ Auftritt mit JazzLegende Miles Davis

Zusätzlich präsentieren sowohl die CD- als auch die Vinyl-Sets eine brandneue DVD, die das gesamte, bisher unveröffentlichte Neujahrs-Benefiz-Konzert im Paisley Park am 31. Dezember 1987 zeigt. Es war die letzte Performance der „Sign O’ The Times“-Bühnenshow und Prince´ einzige Bühnenperformance mit der Jazz-Legende Miles Davis.

Die Super Deluxe Edition enthält überdies ein 120-seitiges Hardcover-Buch, das bisher ungezeigte, von Prince handschriftlich verfasste Songtexte zu vielen der Songs aus dieser Ära präsentiert, darunter zu den Hits „U Got The Look“, „I Could Never Take The Place Of Your Man“ und „Hot Thing“. Weiterhin gibt es bisher ungezeigte, ikonische Fotografien aus dieser Zeit, die von Prince´ von Mitte der 80er bis zum Beginn der 90er bevorzugtem Fotografen Jeff Katz gemacht wurden. Außerdem gibt es viele Aufnahmen aus dem Archiv, etwa von den Original Analog-Bandspulen und Tracking-Sheets aus dem Studio.

Liner Notes von Dave Chappelle und Lenny Kravitz

Komplettiert wird das Begleitbuch zur Super Deluxe Edition von Liner-Notes von Prince´ kreativen Begleitern und Freunden: Dave Chappelle (im Gespräch mit Fotograf Mathieu Bitton) und Lenny Kravitz, Prince-Engineerin Susan Rogers, von Daphne A. Brooks, Professorin für Afrikanisch-Amerikanische Wissenschaften am William R. Kenan, Jr. Trust, Theaterwissenschaften, Amerikanistik sowie Frauen-, Gender- und Sexualitätswissenschaft an der Yale University, Radiomoderatorin, Autorin und Moderatorin des offiziellen Prince-Podcasts Andrea Swansson sowie von Prince-Kenner Duane Tudahl.

Die „Sign O‘ The Times“-Super Deluxe Edition wirft einen analytischen Blick auf den kreativen Output dieses wahrhaft einzigartigen Musikers, Songwriters, Producers und Performers zu einem Schlüsselmoment seiner Karriere. Sie zeigt, warum dieses Werk bis heute so viel Liebe bekommt.

Neue Single: Witness 4 The Prosecution (Version 1)“

Als begleitendes Sammlerstück bekommen die Fans die Gelegenheit, eine durchnummerierte 7inch Single-Box zu bestellen. Diese ist streng auf 1987 Exemplare limitiert. Hergestellt wurde sie von Third Man Pressing in Detroit. Sie enthält das gesamte remasterte Audio aller vier offiziellen Singles aus dem Jahre 1987 sowie die beiden offiziellen Warner Promo-Singles. Überdies gibt es eine brandneue 7inch-Single mit zwei Versionen des bisher unveröffentlichten Tracks „Witness 4 The Prosecution“. Die Sammlung kann über den offiziellen Prince Store und über den Third Man Records Store bestellt werden. Sie wird voraussichtlich am 14. August oder früher ausgeliefert.

Witness 4 The Prosecution (Version 1)“ ist ab sofort über alle offiziellen Download- und Streaming-Portale erhältlich. Ebenfalls im Super Deluxe-Set enthalten, wurde der Track am 14. März 1986 in Prince´ Homestudio am Galpin Blvd. aufgenommen. Er sollte ursprünglich auf dem dann abgesagten Album „Dream Factory“ veröffentlicht werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Atlas Clouds – How She Turned The Sky To Grey