Dave Gahan und Rob Marshall (foto: derrick belcham)

„Shock Collar“: Dave Gahan und Humanist mit gemeinsamer Single

Humanist haben dieser Tage nicht nur ihr selbstbetiteltes Debütalbum angekündigt, sondern mit „Shock Collar auch gleich den ersten Song daraus vorgelegt. Am Mikro dabei: Depeche Modes Dave Gahan.

Bei Humanist handelt es sich um ein musikalisches Projekt des Gitarristen Rob Marshall, der früher bei Exit Calm in die Saiten griff und unter anderem Co-Writer mehrerer Alben von Mark Lanegan ist. Die erste selbstbetitelte Platte soll am 21. Februar via Ignition Records erscheinen. Darauf geben sich einige große Namen die Klinke in die Hand. Neben Dave Gahan sind etwa auch Mark Lanegan, Mark Gardener (Ride), Carl Hancock Rucx (Portishead), John Robb (The Membranes), Ilse Maria oder Ron Sexsmith mit am Start.

Die neue Single „Shock Collar“ mit Dave Gahan bietet einen Einblick in die Welt, die Humanist musikalisch zu schaffen versucht. Das dazugehörige Video ist ein schwindelerregendes, emotionales und leuchtendes visuelles Portal zum Song. Der von Derrick Belcham (Brian Eno) in New York gedrehte und von Tracey Maurice (Arcade Fire) entworfene Clip untersucht die Psychologie einer herzzerreißenden und bedauernden Figur. Das doppelte Symbol des Halo / Schock-Kragens ist dabei der Leitfaden. Gahan über die Kollaboration: „Es war eine Freude, gebeten zu werden, Teil von Robs ‚Humanist‘-Projekt zu sein. Mark Lanegan hat mich gefragt und mir hat die Idee sofort gefallen. Es ist ein Biest! Ich habe mich für den Gesang entschieden und sah aus, als würde ich auf einer leeren Autobahn schnell fahren. Wir haben das Video über ein paar Tage in New York gedreht, und alles kam zusammen.“

Das sagt der Projektchef

Rob Marshall fährt fort: „Ich hatte zu der Zeit eine Menge Musik für die Platte geschrieben und war wirklich wieder mit großen Gitarrenspuren beschäftigt. Und ich hatte einen Song, der irgendwann zu ‚Shock Collar‘ werden würde. Der konnte meiner Meinung nach eine großartige Single sein. Es war etwas Besonderes, als Dave sagte, er würde das singen. Er hat im Laufe der Jahre so viel erreicht. Ein unglaublicher Frontmann, mit einer so aufregenden Stimme und Präsenz. Aber ohne dieses klischeehafte Ego. Sehr bescheiden, sanft und gebend. Als wir das Video gedreht haben, hat er an dem Tag extrem hart gearbeitet und jede Einstellung mit größter Begeisterung und Energie aufgeführt, was bei seinen Auftritten nicht nachließ.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Kim Wilde – Here Come The Aliens