Roxanne Tataei (foto: Adama Jalloh)

Roxanne Tataei – Crimson Eyes

„Red Eye“ bedeutet im jamaikanisch-kreolischen Slang so viel wie Eifersucht und Neid. Und genau das sind die Themen, die Roxanne Tataei in ihrer neuen Single „Crimson Eyes“ verhandelt. Das Video zum Song der Musikerin aus Süd-London drehte Hamed Maiye. Unser Clip der Woche. 

Der Song besticht einerseits durch seine vom Trip Hop inspirierte Produktion, zum anderen aber auch durch Roxannes kraftvollen Gesang. Die Gute selbst sagt über den Track:  „In ‘Crimson Eyes’ geht es darum, wahre Absichten, wahre Intentionen zu demaskieren, und darum, Agendas und Motive zu entlarven, den Vorhang zu lüften und dem rotäugigen Monster direkt in die Augen zu starren.“

anzeige

Die Nummer wird auf jeden Fall auf ihrem neuen Album „Full Moon In Aries“ zu finden sein, das am 24. September erscheinen soll. Ihr Erstling „Memoirs“ (2010) wurde seinerzeit von der Kritik gefeiert, danach durfte Roxanne sogar Größen wie Grace Jones und Florence & The Machine auf deren Tourneen supporten.

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Thari Kaan – Ghost Blossom