My Soundtrack: Sigrid

Sigrid (foto: universal music)

Vor wenigen Tagen hat die norwegische Künstlerin Sigrid, die 2017 mit “Don’t Kill My Vibe” und “Strangers” zwei internationale Hits landete, ihre neue EP “Raw” veröffentlicht. Darauf: fünf Songs, die es einen kaum erwarten lassen können, irgendwann endlich das Debütalbum der 20-Jährigen in Händen halten zu können. Welche Platten sie in ihrem Leben am liebsten in ihren Händen gehalten hat, hat uns die junge Musikerin für unsere “My Soundtrack”-Reihe verraten. Übrigens: Im September kann man die Gute in Deutschland live erleben: Am 17.9 kommt sie nach Köln, am 19.9. tritt sie in Berlin auf. 

 

Neil Young – Harvest Moon

This is one of the first songs I learned to play on guitar as my dad’s music sheets for the song were laying in the living room. Those harmonies at the end of the chorus. Damn.

Das ist einer der ersten Songs, die ich auf Gitarre lernte, weil die Notenblätter meines Dads dazu im Wohnzimmer herumlagen. Diese Harmonien am Ende des Refrains. Verdammt.

 

Ellie Goulding – My Blood

To be honest, I could’ve mentioned the whole “Halcyon” album, because it’s so great.. This is one of my favorite songs, and it was one of the first «left field» pop songs I ever discovered and I still remember that «WHAT IS THIS MAGIC» moment of realizing pop was such an exciting genre.

Um ehrlich zu sein, hätte ich an dieser Stelle das ganze “Halycon”-Album erwähnen können, weil es einfach so großartig ist. Dieser Song ist einer meiner Favoriten darauf, und er war einer der ersten “Left field”-Pop-Songs, die ich entdeckte. Ich erinnere mich noch an diesen “WHAT IS THIS MAGIC”-Moment, in dem ich realisierte, dass Pop ein aufregendes Genre sein konnte.

 

Grimes – Flesh Without Blood

I discovered Grimes when I moved to Bergen a couple of years ago, and “Art Angels” turned out to be the album I listened to the most that fall. I love how gritty and punchy it sounds!

Ich entdeckte Grimes, als ich vor ein paar Jahren nach Bergen zog. “Art Angles” war das Album, das ich in diesem Herbst am meisten hörte. Ich mag, wie grob und druckvoll es klingt.

 

The Kooks – Naive

This is my friend and I’s favorite tune. I remember we would always put it on at high school parties <3

Das ist der Lieblingssong von mir und meinem Freund. Ich erinnere mich, wie wir ihn immer auf High-School-Partys spielten.

 

Coldplay – Clocks

I need to mention this one, as it’s the first Coldplay song I can remember to have listened to. I was at a train station with my family, sitting alone in some sort of art installation to listen to some music on my Discman, and that intro blew my mind. To be honest, it still blows my mind.

Den hier muss ich erwähnen, weil es der erste Coldplay-Song, den ich bewusst wahrgenommen habe. Ich war an einem Bahnhof mit meiner Familie, saß vor einer Kunstinstallation und hörte Musik auf meinem Discman, und dieses Intro hat mich einfach umgehauen. Um ehrlich zu sein, tut es das immer noch.

More from Benjamin Fiege

“Chris”: Christine and the Queens kündigt neues Album an

Christine and the Queens haut ein neues Album raus. “Chris” wird ihr...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree