Jack Savoretti (foto: chris floyd)

My Soundtrack: Jack Savoretti

Auf seinem neuen Album „Europiania“  ist es Jack Savoretti gelungen, das europäische Lebensgefühl der Freiheit abseits von politischen Ansprüchen einzufangen. Der britische Singer-Songwriter mit italienischen Wurzeln setzt den Fokus auf seiner Platte auf die europäische Kunstkultur und Identität. Und so wundert es auch nicht, dass sich der 38-Jährige in dieser My-Soundtrack-Episode, um die wir ihn gebeten haben, vor allem an europäischen Songs bedient.

Simon & Garfunkel – Kathy’s Song

It was the blueprint of my life without me knowing it.

anzeige

Die Blaupause meines Lebens, ohne dass ich das gewusst hatte.

Joan Manuel Serrat – Mediterraneo

This sounds of the Mediterranean where I am from and every time I listen it takes me there.

Es klingt wie das Mittelmeer, da, wo ich herkomme. Immer wenn ich den Song höre, bringt er mich dorthin zurück.

Lucio Battisti – Pensieri e Parole

Lucio died when I was 15 years old and his music hit our generation very profoundly as unfortunately so often happens with so many artists when they pass away.

Lucio starb, als ich 15 Jahre alt war. Seine Musik hat unsere Generation tief berührt. Das ist leider oft so, wenn ein Künstler stirbt.

Phoenix – If I Ever Feel Better

This was the soundtrack to the summer of my life when I was 19 years old.

Das war der Soundtrack zum Sommer meines Lebens, als ich 19 Jahre alt war.

Clara Luciani – La Grenade

She has re-affirmed my theory that European music is alive and if Europiana had a queen it would be Clara Luciani.

Sie hat meine Theorie bestätigt, dass europäische Musik lebendig ist. Wenn „Europiana“ eine Königin hätte, dann wäre es Clara Luciani.

anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Zeen Subscribe
A customizable subscription slide-in box to promote your newsletter
[mc4wp_form id="314"]