Metallica - S&M2 (foto: Blackened Recordings / Universal Music)

Metallica – S&M 2

Erscheinungsdatum
August 28, 2020
Label
Blackened Recordings / Universal Music
Unsere Wertung
8
Anspieltipps
Moth Into Flame
Nothing Else Matters
All Within My Hands
Outlaw Torn
8
Würdiger Nachfolger.
Hier kaufen

Metal meets Klassik, der zweite Versuch: Metallica machen für „S&M2“ wieder mit dem San Francisco Symphony Orchestra gemeinsame Sache. 20 Jahre nach dem ersten Streich.

Keine Frage: Als Metallica für November 1999 „S&M“ ankündigten, waren die Fans zunächst skeptisch. Die berühmteste Metal-Band der Welt macht gemeinsame Sache mit dem San Francisco Symphony Orchestra? Wie sollte das klingen? Es klang am Ende ziemlich gut. Weil natürlich auch echte Könner am Werk waren, allen voran Projektchef und Dirigent Michael Kamen. Der ging lange mit der Idee schwanger, die Musik Metallicas mit einem Orchester einzuspielen und versuchte die Band auch ebenso lange von diesem Projekt zu überzeugen. Kamen hatte schon die Streicher für die Erfolgssingle „Nothing Else Matters“ arrangiert und war der Band daher kein Unbekannter. Die Mannen um James Hetfield stimmten letztlich zu, spielten „S&M“ am 21. und 22. April 1999 mit dem San Francisco Symphony Orchestra zusammen ein – und schufen damit einen echten Klassiker, der sogar einen Grammy einsackte.

anzeige

Michael Kamen starb leider im Jahr 2003, die Band hatte das Projekt nie wieder aufgegriffen und sich an eine (eigentlich logische) Fortsetzung gemacht. Bis heute. Ende 2019 war es wieder soweit. Zwei Konzerte im September 1999, zur feierlichen Eröffnung des neuen Chase Centers, brachten Metallica und die San Francisco Symphony (diesmal unter der Leitung von Michael Tilson Thomas und Edwin Outwater) wieder zusammen. Bei diesen zwei Jubiläumsgigs präsentierten sie erstmals auch Arrangements von Stücken, die Metallica erst in den Jahren nach dem ersten „S&M“-Teil geschrieben hatten – was die Set- beziehungsweise Tracklist von „S&M2“ fast wie ein Best-of mit Orchesternachdruck wirken lässt. 

Würdiger Nachfolger von „S&M“

Klar, die Skepsis gegenüber dem Konzept, klassische Musik mit Heavy Metal zu verbinden, gab es vor dem Release nun nicht mehr. Da waren die Fans mittlerweile dank des ersten Versuchs auf Linie. Wohl aber machte sich der eine oder andere die Überlegung, ob denn ein Nachfolger von „S&M“ künstlerisch sinnvoll sei. Man kann natürlich nun darüber streiten, welcher Teil nun besser ist, der erste oder der zweite. Aber eigentlich irrelevant. Denn festzuhalten ist: Auch „S&M2“ funktioniert.

Das liegt zum einen daran, dass sich die Setlists deutlich unterscheiden, die Hälfte der Songs etwa wurde ausgetauscht. Neu dabei: Stücke aus den letzten drei Metallica-Alben, wobei der Fokus auf „Hardwired … To Self-Destruct“ liegt. Dazu gibt’s einen Satz aus Sergei Prokofjews „Skythische Suite“ und „Iron Foundry“ von Alexander Mosolov, zwei klassische Stücke also.

Einige Überraschungen auf der Setlist

Besonders gut geht das Konzept bei Songs wie „Moth Into Flame“ auf, auch „Outlaw Torn“ aus der sonst so verschmähten „Load/Reload“-Ära wirkt dank des Orchesters geradezu episch. Auch „All Within My Hands“ (2003, „St. Anger“) überrascht hier positiv. Das Zusammenspiel zwischen Metallica und dem Orchester funktioniert zumeist prima, Frack und Lederjacke kommen sich hier zu keiner Zeit in die Quere. Und das ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass sich Metallica-Frontmann James Hetfield kurz darauf in den erneuten Alkoholentzug begeben musste.

 „S&M2“ erscheint dabei etlichen Konfigurationen und audiovisuellen Formaten. Der digitale Album-Release über alle Streaming-Plattformen wird flankiert von einer 4LP-Vinyl-Edition, einer 2CD-, DVD- und Blu-ray-Version. Dazu erscheint es als limited Edition Deluxe Box mit farbigem Vinyl (4LP), 2CD, Blu-ray sowie Noten, Plektren, Poster und weiterem Bonus-Material.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Monsieur Killerstyle