Enigma - LSD (foto: universal music)

Enigma – LSD – Love Sensuality Devotion: The Greatest Hits

Erscheinungsdatum
Mai 4, 2018
Label
Universal Music
Unsere Wertung
7
Anspieltipps
Sadeness
Return To Innocence
Gravity Of Love
Beyond The Visible
7
Gelungene Werkschau.
Hier kaufen

Gute Nachrichten für alle Fans von Enigma: Universal schickt sich gerade an, den kompletten Enigma-Katalog auf farbigem Vinyl wiederzuveröffentlichen. Uns ist dabei das Greatest-Hits-Album „LSD: Love Sensuality Devotion“ in die Hände gefallen.

Enigma? Das 1990 ins Leben gerufene Studio-Projekt des Produzenten Michael Cretu wird in unseren Breiten gerne mal unterschätzt. Dabei gehörte es zu den wenigen deutschen Projekten, die auf globaler Ebene und das auch noch über einen längeren Zeitraum große Erfolge einfahren konnten. Und das trotz Live-Abstinenz. Bis heute hat Enigma weltweit über 70 Millionen Alben verkauft, mehr als 60 Mal die Album-Charts-Position Nummer eins gehalten sowie über 100 Platinauszeichnungen eingeheimst.

anzeige

Ein Erfolgsrezept: das Geheimnisvolle, mit dem sich das Projekt zu Beginn umgab. So wusste man seinerzeit nicht, dass Cretu hinter dem Projekt stand, er versteckte sich hinter einem Pseudonym. Und auch, dass bei der Debütsingle „Sadeness Part I“ seine Frau Sandra Cretu – zu der Zeit ein erfolgreicher deutscher Popstar – am Mikro stand, war zunächst ein gut gehütetes Geheimnis. Sie wurde dabei von einem gregorianischen Chor unterstützt – eine Kombination, die funktionierte und in den neunziger Jahren auch einen schrägen Trend auslöste. Klar, dass sich die Nummer auch auf dem vorliegenden Best-Of wiederfindet. Wie auch die anderen Smash-Hits der Band, etwa „Return To Innocence“, „Beyond The Visible“ oder „Gravity Of Love“.

Ein wunderbarer Überblick

Wie immer bei solchen Zusammenstellungen lässt sich trefflich darüber streiten, warum es nun dieser und jener Song auf die Kompilation gepackt hat und Track XY (der beste!) wiederum nicht. Aber das liegt in der Natur der Sache. Letztlich gibt dieses Best-Of einen wunderbaren Überblick über die von Cretu geschaffenen Sound-Landschaften, die aus atmosphärischen Klangflächen, meditativen Beats, vielfältigen instrumentalen Farben, faszinierenden Vokal-Samples und betörend hingehauchten Stimmen bestehen.

Neben „LSD – Love Sensuality Devotion: The Greatest Hits“ (2001) sind auch „Le Roi Est Mort. Vive Le Roi“ (1996), „The Screen Behind The Mirror“ (2000), „Voyageur“ (2003), „A Posteriori“ (2006) und „Seven Lives Many Faces“ (2008) auf farbigem Vinyl wiederveröffentlicht worden. Sämtliche Aufnahmen wurden laut Plattenfirma dabei auf Basis der originalen Masterbänder neu für die speziellen Vinyl-Bedürfnisse überarbeitet. Jedem Album hat eine spezielle Vinyl-Farbe. Die LPs wurden auf 180 Gramm Vinyl gepresst und dann mit einer farblich abgestimmten Innenhülle ausgestattet. Da der Enigma-Namensschriftzug und die römische Nummerierung der Alben im Frontcover ausgestanzt sind, machen diese Innenhüllen den optischen Unterschied aus. Die serienmäßig vereinheitlichte Covergestaltung unter Einbeziehung originaler Artwork-Elemente wurde von Dirk Rudolph übernommen (arbeitete unter anderem für Rammstein, In Extremo und eben Enigma).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Finale Bewertung

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Episode 3: Gorillaz werfen die Song Machine wieder an