Stereo Total - Party Anticonformiste (foto: ventil)

Diverse – Stereo Total’s Party Anticonformiste

Erscheinungsdatum
März 14, 2022
Verlag
VENTIL
Unsere Wertung
9

Stereo Total waren eine Band, die sich in keine Schublade zwingen lassen wollte. Irgendwo zwischen Punk, Chanson und New Wave musste man das Duo wohl einordnen. 2021 war leider Schluss, nachdem Sängerin Françoise Cactus an den Folgen einer Brustkrebserkrankung verstarb. Jetzt erinnert die Comic-Anthologie „Stereo Total’s Party Anticonformiste“ an das Werk der charismatischen Musikerin.

Alles begann beim Brötchen holen. Bei irgendeinem Bäcker in Berlin-Kreuzberg lief die deutsch-französische Musikerin Françoise Cactus ihrem späteren Lebenspartner Brezel Göring über den Weg. Und weil man recht schnell merkte, dass man mehr gemeinsam hat als nur den Bäcker des Vertrauens, nämlich die Vorliebe für abseitige, alternativ-experimentelle Mucke, war das Duo Stereo Total geboren.

anzeige

Der Rest ist Geschichte. Auf 16 Alben haben Stereo Total seit 1995 ihr musikalisches Konzept zwischen überdrehtem Chanson, Punk und Elektronik ausgelebt. Immer auf der Grenze zwischen Albernheit und Ernst, Irrsinn und Popappeal. Mit großer Lust am Experimentieren, wie etwa das Schreibmaschinen-Solo aus „Dactylo Rock“ eindrucksvoll beweist. Im Grunde gab es nur eine Regel: Kein Instrument, das Stereo Total verwendeten, durfte mehr als 50 Euro kosten. Ansonsten waren der Fantasie von Sängerin Françoise Cactus und Multiinstrumentalist Brezel Göring kaum Grenzen gesetzt. Stichwort Grenzen: Die Kunst der beiden kam auch im Ausland gut an, Tourneen führten das Berliner Duo unter anderem bis nach Russland und Mexiko.

Zehn Tribute in Comic-Form

Als im Februar 2021 Françoise Cactus im Alter von gerade Mal 57 Jahren verstarb, wurde deutlich, welche Lücke die Sängerin in der deutschen Poplandschaft hinterlässt. Der Mainzer Popkultur-Verlag VENTIL erinnert nun an die Sängerin und feiert die Kult-Kombo Stereo Total mit einer ganz feinen Hommage. Eine Comic-Anthologie, die aus den Texten von Françoise Cactus wunderbare, zu Herzen gehende Comic-Miniaturen macht. Dabei hat der Verlag zehn Comiczeichner und Illustratoren gebeten, jeweils einen Song von Stereo Total in Bilder zu übersetzen.

Das Projekt ist gelungen – und ja, es geht einem unter die Haut. Freunde, Fans und Bewunderer haben in sehr persönlichen Zugängen ihren Lieblingssong aus über 25 Jahren Bandgeschichte umgesetzt. Und auch von Cactus selbst ist ein Comic im Buch – eine von ihr gezeichnete Umsetzung des Liedes „Comic Striptease Girl”. Darüber hinaus hat Brezel Göring zu jedem Song persönliche Erinnerungen an Françoise Cactus beigesteuert und liefert Einblicke in Françoises zeichnerisches Schaffen mit Auszügen aus ihrem persönlichen Illustrationsbuch. Nicht nur für Fans interessant.

Tracklist (plus umsetzender Künstler)

Dactylo Rock (Milk + Wodka)
Comicstripteasegirl (Françoise Cactus + Anton Garber)
Die Krise (Mia Oberländer)
Tout Le Monde Se Fout Des Fleurs (Christopher Tauber)
Für Immer 16 (Hervé Cabine)
Ich Bin Nackt (Päm)
Babystrich (Eva Müller)
Divines Handtasche (Ricaletto)
Doktor Kaktus (Jule K.)
Ich Bin Cool (Ulla Loge)

9
Charmante Hommage.
Hier kaufen

anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Zeen Subscribe
A customizable subscription slide-in box to promote your newsletter
[mc4wp_form id="314"]