Pearl Jam (foto: danny clinch)

200 Shows und 5.500 Songs: Pearl Jam launchen digitales Konzertarchiv

Die Grunge- und Rock-Legenden von Pearl Jam haben dieser Tage den Launch ihres Web-Hubs DEEP und einem riesigen digitalen Konzertarchiv angekündigt. Fans erhalten dazu über den Streaming-Anbieter ihrer Wahl Zugang. 

Pearl Jam haben 186 offizielle Shows aus über zwei Jahrzehnten Bandgeschichte dafür zum Streamen zugänglich gemacht. Die Band hat laut Pressemitteilung Favoriten der Fans aus den Jahren 2000, 2003, 2008 und 2013 ausgewählt. Rund 5.500 Songs sind verfügbar. Ergänzt wird das Ganze mit Fotos von den jeweiligen Konzerten und vielen weiteren Extras. Hier könnt Ihr beim Streaming-Anbieter Eurer Wahl stöbern.

anzeige

Ein Spielzeug für Fans

Auch ein kleines „Spielzeug“ hat man sich für den Web-Hub „DEEP“ ausgedacht: Einen handgeschriebenen Setlist-Generator. Fans können ihren Namen und ihr Geburtsdatum eingeben und erhalten dann eine personalisierte Setlist, „handgeschrieben“ von Eddie Vedder! Die Setlist kann dann wiederum in eine persönliche Streaming-Playlist umgewandelt werden.

Pearl Jams aktuelles Album „Gigaton“ ist am 27. März 2020 erschienen. Die Band wird hoffentlich im kommenden Jahr wieder auf Tour gehen können und dann unter anderem auch in Berlin und Frankfurt gastieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Skye (Morcheeba): „Sick. But in a healthy way“