Survive the Night (foto: eurovideo)

Survive the Night

Erscheinungsdatum
Dezember 3, 2020
Verleih
Eurovideo
Unsere Wertung
3.5
3.5
Enttäuschend.
Hier kaufen

Blut, Schweiß und Kugelhagel: Bruce Willis gibt sich in „Survive the Night“ die Ehre – aber auch eine gewisse Blöße. Der Action-Thriller liegt nun fürs Heimkino vor.

Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und benötigt dringend medizinische Hilfe. Den Brüdern bleibt nichts andere übrig als dem Chirurgen Rich (Chad Michael Murray) von der Klinik bis nach Hause zu folgen. Der hitzköpfige Jamie nimmt die Familie als Geiseln und zwingt Rich seinen Bruder zu operieren. Rich wird klar, wenn er und seine Familie die Nacht überleben wollen, muss er sich mit seinem knallharten Vater, dem pensionierten Sheriff Frank (Bruce Willis), zusammenschließen.

anzeige

Bruce Willis und seine Die-Hard-Reihe gehören um die Weihnachtszeit einfach mit dazu. Es ist dann aber dann doch eher unwahrscheinlich, dass man das irgendwann auch über „Survive the Night“ sagen wird. Der Action-Thriller, eigentlich ein Home-Invasion-Drama, kommt dann doch nicht über B-Movie-Niveau heraus, und das ist schon fast hochgegriffen. Nach gutem Beginn lässt er recht schnell nach, hier und da verhalten sich die Figuren auch haarsträubend unglaubwürdig und unlogisch. Einzig die Action-Szenen sind stellenweise sehenswert. Da hilft auch Good Ol‘ Bruce nicht, der – bei allen Klassikern, in denen er schon mitwirken durfte – solche Flops auch immer mal wieder im Programm hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Finale Bewertung

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Alexander Hirsch – Hier Draußen