Shakespear's Sister - Singles Party (foto: london records)

Shakespear’s Sister – Singles Party

Erscheinungsdatum
Juli 19, 2019
Label
London Records
Unsere Wertung
8
Anspieltipps
Stay
Hello (Turn Your Radio On)
You're History
All The Queen's Horses
8
Gelungene Retrospektive.

Eine kleine Sensation: 26 Jahre nach ihrer schmerzhaften Trennung haben sich Shakespear’s Sister wiedervereint. Ihre Reunion feiern Marcella Detroit und Siobhan Fahey mit einer Retrospektive: „Singles Party“ ist soeben via London Records erschienen und umfasst auch zwei neue Songs.

Keine Frage: Es war ein fieser Split – und er geschah sozusagen vor den Augen der Weltöffentlichkeit. Wir schreiben das Jahr 1993, Shakespear’s Sister sind gerade auf dem Gipfel angekommen. Mit „Stay“ hatten sie im Vorjahr einen Song für die Ewigkeit veröffentlicht, mit dem sie acht Wochen lang die britischen Charts anführten. Keiner anderen weiblichen Band war das bis dahin gelungen. Die „Schwestern“ durften das Glastonbury rocken und mit Prince spielen, sie waren on top of the world. 1993 sollten sie für ihr überaus erfolgreiches Album „Hormonally Yours“ bei den ruhmreichen Ivor Novello Awards ausgezeichnet werden. Doch Fahey tauchte nicht auf. Stattdessen verlas ihr Publizist bei der Dankesrede sozusagen das Kündigungsschreiben für Marcella Detroit, die das völlig unvorbereitet traf.

anzeige
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


„Stay“: Großer Erfolg und Sargnagel

„Stay“, diese große, schmerzerfüllte Hymne, wurde zum größten Wurf und zum Sargnagel der Band gleichermaßen. Ex-Bananarama-Mitglied Fahey, Gründerin und Mastermind von Shakespear’s Sister, konnte es nicht ab, dass Detroit, die bei “Stay” ausnahmsweise die Lead Vocals übernahm, plötzlich mehr im Rampenlicht stand als sie selbst. Eifersucht, Spannungen – der Schlussstrich unter eine Band, die so herrlich aus dem Rahmen fiel.

Der öffentliche Break-Up war natürlich ein Grund dafür, dass die beiden 25 Jahre lang nicht mehr miteinander gesprochen haben. Vergangenes Jahr fand aber wieder eine Annäherung statt. Man traf sich zum Kaffee, wollte die Differenzen endlich aus dem Weg räumen. Beide fühlten, dass sie im Alter die Last dieses ewigen Streits nicht mehr länger tragen wollten. Aus dem – augenscheinlich erfolgreichen – Kaffee-Date ergab sich letztlich der Wille, es doch noch mal miteinander zu versuchen.

Comeback mit kleinen Schritten

Und das tun sie nun. Zunächst mit kleinen Schritten. Jetzt die Retrospektive, auf der natürlich alle großen Hits versammelt sind. „Stay“, eh klar (als Bonus auch in einer tollen Acoustic-Version), aber auch unvergessene, tolle Pop-Nummern wie „You’re History“, „Hello (Turn Your Radio On)“ oder „I Don’t Care“. „Wir ließen es langsam angehen. Keiner von uns hätte eine Reunion gewollt, wenn es da etwas anderes als Freundschaft und Einheit gegeben hätte. Ich habe festgestellt was für eine tolle Co-Autorin Marcella doch für mich ist. Es ist eine seltsame Vereinigung von Energie, die nur dann entsteht, wenn wir beide gemeinsam schreiben“, sagt Fahey.

Detroit fügt hinzu: „Es ließ sich nicht aufhalten. Es war wie ein Schneeball, der ins Rollen kommt und immer mehr an Fahrt aufnimmt. Wir sind an einem Punkt in unserem Leben angekommen, wo wir uns beide mehr respektieren und verstehen als je zuvor in unserer Karriere. Gegenseitiger Respekt und Verständnis dafür wer wir sind. Es geht um Akzeptanz, Akzeptanz dafür, wer wir sind, für einander und zueinander.“

Retrospektive mit zwei neuen Songs

Es gibt auch zwei neue Nummern. „All The Queen’s Horses“ ist der überaus gelungene Comeback-Song des Duos. Das Lied zeichnet ein starker Western- und Americana-Vibe aus, und dennoch ist es Shakespear’s Sister. Unverkennbar. Das Video greift wunderbar Zank und Versöhnung der beiden Musikerinnen auf. Gedreht hat es Sophie Muller, die schon die legendären Videos zu „Stay“, „You’re History“ und „I Don’t Care“ gedreht hatte. Auch die zweite neue Nummer, „C U Next Tuesday“ hat diesen Americana-Swag, ist aber ein bisschen beschwingter.

Planmäßig gehen Shakespear’s Sister nun im November auf Tour, zunächst im United Kingdom. Bis dahin haben sie möglicherweise auch neues Material am Start. Bis dahin feiern wir auf der Singles Party.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Foals kündigen zwei neue Alben an