“Seventeen”: Sharon Van Etten mit neuem Video

Sharon Van Etten (foto: ryan pfluger)

In zehn Tagen hat das Warten ein Ende: Dann wird Sharon Van Etten mit “Remind Me Tomorrow” ihr erstes Album seit fast fünf Jahren veröffentlichen. Als weiteren Vorgeschmack haut die Gute nun mit “Seventeen” eine neue Vorab-Single nebst Video (Regie: Maureen Towey) raus.

“Seventeen” folgt den beiden bereits veröffentlichten Songs des Albums “Comeback Kid” und “Jupiter 4”.

Der Track begann ursprünglich als ein Lucinda Williams-artiges Lied, entwickelte sich dann aber zu einem optimistischen Wink in Richtung Bruce Springsteen, der die Gentrifizierung und die generationstypische Geduld erforscht. Van Etten beleuchtet die Kettenreaktion: Mit wachem Blick in eine neue Stadt zu ziehen, in der sich die älteren Bewohner über die jeweiligen Veränderungen vor Ort beschweren, und dann selbst lange genug dort zu leben, um ihre Klagen nachzuvollziehen. Sie schrieb den zwischen den Generationen verwurzelten Song mithilfe von Kate Davis, deren Vocals auf der Demo-Version zu hören sind.

“Sharon wanted to use this video to create a love letter to New York, her home for the last 15 years”, beschreibt Towey. “She showed us around all her old haunts – the places that made her the musician that she is today. Some of these spots are still around, some are just empty lots now. We took an eye toward the city that was both tender and tough, trying to find the ways that a beautiful city can fall apart while still nurturing the hopes of a young artist.” 

More from Benjamin Fiege

Tour 2017: Metallica kommen nach Deutschland

Metallica haben eine Europatournee angekündigt. Außerdem läuft die neue Single “Now That We’re...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree