serpentwithfeet - DEACON (foto: secretly canadian)

serpentwithfeet – DEACON

Erscheinungsdatum
März 26, 2021
Label
Secretly Canadian
Unsere Wertung
8.5
Anspieltipps
Hyacinth
Same Size Shoe
Amir
Fellowship
8.5
Wichtig.
Hier kaufen

Serpentwithfeet feiert die schwule, schwarze Liebe. „Deacon“, das zweite Album des in Baltimore aufgewachsenen und in Los Angeles lebenden Künstlers, ist ein Manifest der Selbstermächtigung, irgendwo zwischen R&B und Gospel. 

Serpentwithfeet – hinter diesem rätselhaften Künstlernamen verbirgt sich der 32-jährige Josiah Wise. Der Gute reiht sich in die Phalanx so vieler großartiger R&B-Künstler ein, die in einer religiösen Familie aufwuchsen und deren musikalisches Talent in der schwarzen Kirche geweckt und gefördert wurde. Auch wenn der Gute sich nicht mehr als klassischen Christen bezeichnen würde, habe er immer noch ein Faible für feierliche Rituale. „Ich denke, diese besondere sakrale Energie lässt sich auch auf romantische Beziehungen übertragen. Einen Mann zu lieben, hat für mich etwas Heiliges, Feierliches. Mir wurde schon früh bewusst, dass meine gläubige Erziehung auch die Art beeinflusst, wie ich mich beim Dating und insbesondere anderen Männern gegenüber verhalte. Ich finde es spannend, dieses Thema in meinen Songs zu verarbeiten“, sagte Wise neulich in einem Interview mit der „Vogue“.

anzeige

Ein Album über die schwarze, schwule Liebe

Und tatsächlich ist „Deacon“, das zweite Album von serpentwithfeet und Nachfolger des gefeierten Debüts „Soil“ aus dem Jahr 2018, ein Album über die Liebe geworden. Über schwarze, schwuler Liebe. Und über Zärtlichkeit in funktionierenden Partnerschaften. Ob romantisch oder nicht. Ein transzendentales Album über die Sinnlichkeit, die Lust, das ganz ohne Herzschmerz auskommt. Und serpentwithfeet führt seinen queeren Hörer hier heraus der Opferrolle, das Queersein im Hier und Jetzt wird gefeiert. Eine ganz bewusste Entscheidung. Und eine mutige obendrein. Denn eigentlich ist der R&B ja ein Genre, das im wahrsten Sinne des Wortes von den harten Realitäten des Blues geprägt ist. Zeit mit Pop-Songwritern zu verbringen und zu beobachten, wie sie mit Sprache umgehen, ermutigte serpentwithfeet aber, lyrisch mehr Risiken einzugehen. Das Konzept ging hörbar auf.

Zu den Glanzlichtern gehören dabei sicherlich „Same Size Shoe“, ein Song über das Wesen der Empathie, „Hyacinth“, in der es nicht nur um Wises Lieblingsblume geht, und „Fellowship“ über diese besonderen Augenblicke bei einem Date, die darüber entscheiden, wo am Ende die Reise hingehen mag. Ein Album, aus dem aus jeder Pore das Selbstbewusstsein eines Künstlers strömt, der mit sich vollkommen im Reinen ist. Und das eine wichtige Botschaft aussendet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Finale Bewertung

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Feedback