Blake Rose (foto: bjorn franklin)

My Soundtrack: Blake Rose

Musik-Export aus Down Under: Geboren wurde Blake Rose in Australien, heute lebt er aber in Los Angeles. Sein Sound ist geprägt von sphärischen Gitarrensounds und einem Kontrastprogramm aus sparsamen Beats sowie gefühlvollem Gesang. Nur etwas über zwölf Monate brauchte Rose für seinen Aufstieg vom Straßenkünstler in Perth zu einem der spannendsten Newcomer des Jahres 2020. Mit seinem bisherigen Output hat er bereits knapp 100 Millionen Streams weltweit erreicht. Kann man mal so machen. Uns stand der Gute nun für eine My-Soundtrack-Ausgabe zur Verfügung. Enjoy.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Coldplay – Viva La Vida

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“Viva la Vida” is probably my favourite song of all time. When I was young my family and I would always go on road trips and while we travelled you would barely ever catch a moment where I didn’t have my earphones in, listening to my Walkman or iPod shuffle. “Viva La Vida” was one of the songs I would always come back to, play on repeat and belt out at the top of my lungs as if nobody else was in the car. To this day the feeling that song gives me is indescribable and is the type of song I strive to create one day in my career. I also have this random, vivid memory of going onto the iTunes charts, where I used to find new music, and seeing the “Viva La Vida” artwork at #1 in Australia. There’s no other #1 song from that period of time I can specifically remember like that.

anzeige

„Viva la Vida“ ist wahrscheinlich mein Lieblingslied überhaupt. Als ich jung war, machten meine Familie und ich immer Ausflüge und während wir reisten, gab es kaum einen Moment, in dem ich meine Kopfhörer nicht dabei hatte und mit meinen Walkman oder iPod Shuffle Musik hörte. „Viva La Vida“ war einer der Songs, zu denen ich immer zurückkam, die ich immer wieder spielte und aus vollem Herzen mitsang, als wäre niemand anderes im Auto. Bis heute ist das Gefühl, das mir dieses Lied gibt, unbeschreiblich und die Art von Lied, die ich eines Tages in meiner Karriere ebenfalls schaffen möchte. Ich habe auch diese zufällige, lebendige Erinnerung daran, wie ich in die iTunes-Charts gegangen bin, wo ich neue Musik gefunden und das Kunstwerk „Viva La Vida“ auf Platz 1 in Australien gesehen habe. Es gibt keinen anderen # 1-Song aus dieser Zeit, an den ich mich so genau erinnern kann.

Ed Sheeran – The A Team

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“The A Team” is such a nostalgic song for me in general but particularly because it was the song I sang when I put my first cover up on the internet. I was 14, travelling around Australia with my family, and had just eased into the realisation that music was the career path I wanted to pursue. I was SO nervous about uploading a video but at the time I was on the other side of the country to all of my friends so I thought it was a perfect opportunity given that I didn’t have to face them at school the next day if they thought I was terrible. Luckily, after posting the video to Facebook, I got amazing feedback and most people were really nice and supportive which gave me the confidence to keep going and keep posting. Also, as it was for most people, “The A Team” was my introduction to Ed Sheeran who later became the first artist I really obsessed over. I saw him live in 2015, went straight home and bought both of his albums (+ and X), which were the first albums I’d ever purchased. Those early records really shaped my songwriting ability and still inspire me intensely whenever I listen to them. 

„The A Team“ ist für mich ein so nostalgisches Lied, vor allem aber, weil es das Lied war, das ich gesungen habe, als ich mein erstes Cover im Internet veröffentlicht habe. Ich war 14 Jahre alt, reiste mit meiner Familie durch Australien und hatte gerade erkannt, dass Musik der Karriereweg war, den ich verfolgen wollte. Ich war so nervös, ein Video hochzuladen, aber als ich weit weg von meinen Freunden auf der anderen Seite des Landes war, dachte ich, es wäre eine perfekte Gelegenheit, da ich mich am nächsten Tag nicht mit ihnen in der Schule auseinandersetzen musste, wenn sie mich schrecklich fanden. Glücklicherweise erhielt ich nach dem Posten des Videos auf Facebook ein erstaunliches Feedback und die meisten Leute waren wirklich nett und unterstützend, was mir das Selbstvertrauen gab, weiterzumachen und weiter zu posten. Wie für die meisten Menschen war „The A Team“ meine Einführung in die Welt von Ed Sheeran, der später der erste Künstler wurde, von dem ich wirklich besessen war. Ich habe ihn 2015 live gesehen, bin direkt nach Hause gegangen und habe seine beiden Alben („+“ und „X“) gekauft, die auch die ersten Alben waren, die ich überhaupt jemals gekauft habe. Diese frühen Platten haben meine Fähigkeiten als Songschreiber wirklich geprägt und inspirieren mich immer noch intensiv, wenn ich sie höre.

Elvis Presley – In The Ghetto

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mum used to play an “Elvis Greatest Hits” CD all the time in the car when I was really young. I remember this moment, which feels like one of my earliest memories, where I asked my Mum what “In the Ghetto” was about because I was always so intrigued by the lyrics. I can’t actually remember what Mum’s answer was but the reason this moment stands out to me is because it was the first time I’d really noticed music and got captivated by the story within a song. It’s also just the one that always takes me straight back to those car trips. 

Als ich noch sehr jung war, spielte meine Mutter die ganze Zeit im Auto eine CD mit dem Titel „Elvis Greatest Hits“. Ich erinnere mich an diesen Moment, der eine meiner frühesten Erinnerungen sein könnte, als ich meine Mutter fragte, worum es bei „In the Ghetto“ gehe, weil ich immer so fasziniert von den Lyrics war. Ich kann mich nicht erinnern, was Mamas Antwort war, aber der Grund, warum mir dieser Moment haften geblieben ist, ist, dass ich zum ersten Mal Musik wirklich bemerkt habe und von der Geschichte in einem Song fasziniert war. Immer wenn ich den Song höre, muss ich an die Autofahrten denken.

Kevin Garrett – Precious 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

I fell for a girl so hard a couple of years back. The 2nd time we kissed this song was playing and I don’t know why but it was like the air in the car evaporated and I was immersed in the soundscape of the song. It felt like I was inside the ending scene of a teen romance movie where the guy finally kisses the girl or something. It may seem like an insignificant moment but for some reason it had an incredible impact on me emotionally. I think because that was probably the last time I’ve felt truly happy and excited by life, as if I didn’t have a single care in the world apart from being with the girl. Like the world could’ve crumbled around us and it wouldn’t have mattered. Whenever I listen to “Precious” that feeling comes back a little bit although it’s now tanted with heartbreak.

Vor ein paar Jahren habe ich mich mal schwer in ein Mädchen verliebt. Das zweite Mal, als wir uns geküsst haben, lief dieses Lied und ich weiß nicht warum, aber es war, als ob die Luft im Auto verdunstet wäre und ich in die Klanglandschaft des Liedes eingetaucht wäre. Es fühlte sich an, als wäre ich in der Endszene eines Teenie-Liebesfilms, in dem der Kerl das Mädchen endlich küsst oder so. Es mag wie ein unbedeutender Moment erscheinen, aber aus irgendeinem Grund hatte es einen unglaublichen emotionalen Einfluss auf mich. Ich denke, weil das wahrscheinlich das letzte Mal war, dass mich das Leben wirklich glücklich gemacht und mich aufgeregt hat. Als hätte ich keine einzige Sorge auf der Welt, außer mit dem Mädchen zusammen zu sein. Als ob die Welt um uns herum zusammengebrochen wäre und es nicht wichtig gewesen wäre. Immer wenn ich „Precious“ höre, kommt dieses Gefühl ein wenig zurück, obwohl es jetzt von Herzschmerz geplagt ist.

Leonard Cohen – Hallelujah 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

This was one of the first songs I learnt how to play on guitar. One time my parent’s, extended family and I went camping soon after I’d started teaching myself guitar. “Hallelujah” was basically the only song I could play that everyone knew so I sang it about 5 times over until someone came out of their caravan and politely asked me to shut up or sing a different song. I was definitely a little traumatised by that for a bit and it took me a while to start singing around the campfire again but we got there. This was also one of my go to songs when I started busking. Every time I played it people would stop and throw in some coins. 

Dies war einer der ersten Songs, die ich auf der Gitarre gelernt habe. Einmal gingen die erweiterte Familie und ich campen. Kurz nachdem ich angefangen hatte, mir Gitarre beizubringen. „Hallelujah“ war im Grunde das einzige Lied, das ich spielen konnte und das jeder kannte, also sang ich es ungefähr fünfmal, bis jemand aus seinem Wohnwagen kam und mich höflich bat, die Klappe zu halten oder ein anderes Lied zu singen. Ich war definitiv ein bisschen traumatisiert und es dauerte eine Weile, bis ich wieder am Lagerfeuer sang, aber irgendwann kam ich wieder dort an. Dies war auch einer meiner Lieblingslieder, als ich anfing, öffentlich zu spielen. Jedes Mal, wenn ich es performte, hielten die Leute an und warfen ein paar Münzen hinein.

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Neue Demo-Version eines Tom-Petty-Klassikers aufgetaucht