Muck and the Mires (foto: dirty water records)

Muck and the Mires – Strange Waves

„Greetings from Muckingham Palace“ – so haben Muck and the Mires ihr neues Album genannt. Zur Single „Strange Waves“ hat die Combo aus Boston gerade ein hübsches, animiertes Video veröffentlicht. Unser Clip der Woche.

Eigentlich wollte die Garage-Rock-Kapelle die zweite Jahreshälfe mit Touren verbringen. Aber, Sie wissen ja, Corona. Und so bleibt die große Promo-Runde zur neuen 14 Tracks umfassenden LP aus. Schade, denn die Jungs aus Massachusetts gelten als hervorragende Live-Band. Bleibt einem nichts anderes übrig, als ihr neues energetisches Machwerk zu Hause voll aufzudrehen – und sich so ein bisschen British-Invasion-Feeling ins eigene Wohnzimmer zu holen.

anzeige

Muck and the Mires, gegründet 2001, machten im Jahr 2004 das erste Mal ein größeres Publikum auf sich aufmerksam, als sie Stevie Van Zandts Garage-Rock-Band-Battle gewannen und auf MTV gefeatured wurden. Seither ist die Band immer wieder in den USA, Kanada, Europa, Südamerika und Japan unterwegs.

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
BAP: Neues Album kommt im Januar