John Mayer - Sob Rock (foto: sony music)

John Mayer – Sob Rock

Erscheinungsdatum
Juli 16, 2021
Label
Sony Music
Unsere Wertung
8
Anspieltipps
Last Train Home
Shot in the Dark
Wild Blue
New Light
8
Zurück in die Zukunft.
Hier kaufen

Ironisch? Oder nicht? Who cares. Singer-Songwriter John Mayer lässt auf seinem nunmehr achten Album „Sob Rock“ grobkörnig den Soft Rock der 1980er Jahre wieder aufleben – und geht dabei wirklich all in.

Man hätte bei der Konzeption von „Sob Rock“ ja zu gerne mal Mäuschen gespielt. Denn wenn wir sagen, John Mayer ist hier „all in“ gegangen, was den Sound und den Look der 1980er Jahre angeht, dann meinen wir das auch so. Diese Richard-Marx-Frise, dieses Album-Artwork, diese Videos – da trieft der ganze Schmalz eines Jahrzehnts aus jeder einzelnen Pore. So sehr, dass man nicht umhin kann, zu meinen, dass der Mann das hier doch alles nicht ernst meinen kann. Das dieses Album, das erste seit seinem Gold-Seller „The Search For Everything“ (2017), doch vielleicht ein eher ironisches Projekt ist.

anzeige

Nur: Gleichzeitig gehört „Sob Rock“ zu den besseren Platten, die John Mayer je gemacht hat. Und kann eine Platte, die so perfekt produziert ist, wirklich nicht ernst genommen werden wollen? Zu den Glanzlichtern gehört dabei sicherlich die Single „Last Train Home“ mit ihrem prägnanten Gitarrenriff, dem Feature mit Maren Morris und diesem so typischen Achtziger-Jahre-Keyboard-Sound. Fun fact: Perkussionist Lenny Castro (Toto) und Keyboarder Greg Phillinganes (Stevie Wonder, Eric Clapton, Michael Jackson, Toto) sind hier ebenfalls mit von der Partie. All in, wir erwähnten es bereits.

Halt im Bewährten

Aber „Last Train Home“ ist nicht die einzige starke Nummer. Auch das groovige „New Light“, das Mayer schon 2018 (!) als Lead-Single vorausschickte, blieb haften, ebenso wie „Shot in the Dark“, bei dem sich Mayer ein bisschen bei Cyndi Lauper und The Police (die Stalker-Referenz!) bedient, oder „Wild Blue“, bei dem man unweigerlich an Gerry Rafferty denkt. Auch am Sound der Dire Straits („Til The Right One Comes“) oder Phil Collins („Carry Me“) versucht sich der Star-Gitarrist und Singer-Songwriter erfolgreich.

Keine Frage: Augenzwinkern hin oder her, „Sob Rock ist eine Platte, die man ernst nehmen muss. Auch weil sie in sich ein Statement ist. Mayer, mittlerweile 43 Jahre alt, hat alles erreicht und alles gesagt. Er feiert sich selbst, die Musik und den Umstand, dass er heil durch die Pandemie gekommen ist. Ein Album, das Freude verbreiten und Halt gewähren will, indem es sich am Bewährten orientiert – und deswegen so kostbar ist. 38 Minuten Eskapismus, ehe es zurück in die Zukunft geht.

anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Zeen Subscribe
A customizable subscription slide-in box to promote your newsletter
[mc4wp_form id="314"]