Helgen (foto: joseph ruben)

Helgen – Woran hat es gelegen

Im Februar hat das Hamburger Indiepop-Trio Helgen bereits den Titeltrack seines im Herbst erscheinenden Albums „Die Bredouille“ enthüllt hat. Nun haut die Kapelle mit „Woran hat es gelegen“ einen weiteren Vorgeschmack auf ihren zweiten Longplayer raus. Der Clip dazu – unser Video der Woche.

In dem neuen Song setzen sich Helgen mit dem persönlichen Scheitern auseinander und plädieren für die Akzeptanz des Unperfekten der eigenen Persönlichkeit. Dabei demonstrieren Helge Schulz, Timon Schempp und Niklas Beck erneut ihre Fähigkeit, allgegenwärtige Fragen des menschlichen Daseins in unverkrampfte Worte zu fassen: „‘Woran hat es gelegen?‘ / Das fragt man sich dann / Wenn man längst schon wieder in den Seilen hängt / Und das, was übrig ist, zusammenrenkt“. 

anzeige

Nach ihrem Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie im vergangenen Dezember sowie Touren an der Seite von Gloria und Die Höchste Eisenbahn werden sich Helgen zusammen mit ihrem kommenden, von Olaf Opal (u.a. The Notwist, Die Sterne, Sportfreunde Stiller) produzierten Album „Die Bredouille“ im Herbst auf große Headliner-Tour durch Deutschland begeben – und dabei auch Zwischenstopps in Österreich und der Schweiz einlegen. So es die Umstände zulassen.

Helgen live

24.09. Freiburg – SWAMP
25.09. CH-Aarau – KIFF (Foyer) 
27.09. Langenberg – KGB
28.09. Münster – Pension Schmidt
29.09. Mainz – Schon Schön
30.09. Leipzig – Täubchental
01.10. Dresden – Ostpol
02.10. AT-Wien – Rhiz  
04.10. Stuttgart – clubCANN
05.10. München – Folks!club
06.10. Nürnberg – Club Stereo
08.10. Bremen – Busdorf Studios
09.10. Husum – Speicher
10.10. Lübeck – Rider’s Café  
12.10. Berlin – Privatclub
13.10. Hannover – Lux
14.10. Köln – Tsunami Club
15.10. Düsseldorf – The Tube
16.10. Hamburg – Molotow

anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
„Viva Colonia“: Metallica covern die Höhner