“Hands”: Johnossi thematisieren Polizeigewalt

Johnossi (foto: universal music)

Das schwedische Duo Johnossi hat kürzlich die zweite Single aus seinem neuen Album „Blood Jungle“ veröffentlicht: „Hands“.

Die schnelle Indie-Hymne beschäftigt sich mit dem Thema Polizeigewalt, sowohl aus Opfer-, als auch aus Täterperspektive. Hier könnt ihr euch die Nummer anhören:

In Kürze kommen Johnossi übrigens auch auf Deutschlandtour:

JOHNOSSI | LIVE

01.03.2017 – Werk 2 (Leipzig)
03.03.2017 – Muffathalle (München)
06.03.2017 – Essigfabrik (Köln)
07.03.2017 – Skaters Palace (Münster)
10.03.2017 – Columbiahalle (Berlin)
11.03.2017 – Docks (Hamburg)

Tags from the story
More from Benjamin Fiege

Unknown Mortal Orchestra – Can’t Keep Checking My Phone

Gerade waren die US-amerikanisch-neuseeländischen Indie-Rocker von Unknown Mortal Orchestra auf Tour in...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree