Die Orsons (foto: universal music)

Die Orsons – Lovelocks

Die Corona-Krise führt dazu, dass viele Künstler bei ihren Musikvideos neue Wege gehen müssen. Das gilt auch für die Orsons, die derzeit voll auf animierte Clips setzen. Wie bei „Lovelocks“, der zweiten Single aus ihrem upcoming Album „Tourlife4Life“ (17. Juli). Das bunte Filmchen dazu ist unser Video der Woche.

Gerade eben fand man das verliebte Pärchen am Nebentisch noch witzig bis kitschig. Und auf einmal haut es einem die Füße weg. (Wo)Man down. Es hat einen erwischt. Das beste High, das es gibt. Genau darüber haben die Orsons einen Song geschrieben. Vielleicht noch nie pumpte ein Deutschrap-Liebeslied so leicht und ehrlich über Wolken wie „Lovelocks“. Ein ganz großer Hit über das ganz große Gefühl. Lucchetti dell’amore jetzt! Herz, Herz, Herz!

anzeige
Die Orsons (YouTube)

Entstanden ist „Tourlife4Life“, das neue Machwerk der 2007 gegründeten Hip-Hop-Gruppe, mehr oder weniger on the road . Nach der Veröffentlichung ihres Top-10-Albums „Orsons Island“ war die Band im vergangenen Herbst auf großer Tournee. Dabei ist unterwegs, und zur Überraschung aller Beteiligten, die neue Platte entstanden. „Tourlife4Life“ erzählt Geschichten direkt aus dem Nightliner. Nacht, Eskalation, verschwimmende Farben. Eine Momentaufnahme wie ein Fotobuch von LaChapelle. Das Thema „Tour“ wird bearbeitet ohne es dabei zu definieren und damit einzusperren, heißt es in der Pressemitteilung. Am Ende sitzt das Leben am Steuer des Tourbusses und jeder ist schon mal mitgefahren.

Viele kleine Stories, Momente und Erlebnisse in Musik verpackt

Geschrieben hat sich dieses Album fast von selbst, sagen die Orsons. In der Lounge über dem Busfahrer (wer fährt den Bus?) war ein kleines, portables Studio und zu jedem Zeitpunkt konnte aufgenommen werden. „Ich saß da mit dem Mic und hab auf die nächtliche Autobahn gestarrt. Von unten drangen Schreie und Lachen den Gang nach oben. Pure Lebensfreude. Meine Stimme war hart gefickt und ich konnte nur tief vibrieren. ‚Nichts was die Straße nicht heilen kann‘, entfloh meinen Lippen“, erzählt Rapper KAAS. Niemand hat so richtig gemerkt, dass da gerade ein neues Album entsteht. Viele kleine Stories, Momente und Erlebnisse der Tour sind so direkt in Musik umgewandelt worden.

Und eigentlich wäre das Album auch schon längst veröffentlicht worden. So schnell wie es entstanden ist, wollte es die Gruppe releasen. Coronabedingt wurden aber alle Videodrehs und Fotoshootings erst einmal abgesagt. Nach einer Neubesinnung wurden jetzt alle Visuals animiert umgesetzt.

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
„You’re Too Precious“: James Blake mit neuer Single