Catherine the Great (foto: edel)

Catherine The Great

Erscheinungsdatum
November 29, 2019
Verleih
Edel
Unsere Wertung
6
6
Verschenktes Potenzial.
Hier kaufen

Intelligent, entschlossen und nicht zu unterschätzen: Katharina die Große. Von einer verarmten Prinzessin Deutschlands schaffte sie es zur Alleinherrscherin des riesigen russischen Reichs. In der neuen vierteiligen Historienserie „Catherine The Great“ wird sie von Oscar-Preisträgerin Helen Mirren verkörpert. Die Mini-Reihe liegt nun fürs Heimkino vor.

Nach der geplanten Ermordung ihres eigenen Ehemannes wird Katharina (Helen Mirren) die neue Zarin von Russland. Doch auch als mächtigste Frau Russlands kann sie niemanden vertrauen. Ihr Langzeitliebhaber fordert den öffentlichen Status eines Ehemannes, ihr ungeliebter Sohn Paul versucht seinen Thronanspruch geltend zu machen – und selbst der ehemalige Kinds-Zar Ivan VI führt eine Verschwörung gegen sie an.

Doch Katharina behält trotz allen Widersachern die Nerven. Schließlich beherrscht sie das Spiel um Macht besser als jeder Mann. Als der attraktive Leutnant Grigory Potemkin (Jason Clarke) am Hof von St. Petersburg auftaucht und ihr Vertrauter wird, beginnen die beiden eine leidenschaftliche Affäre. Katharina merkt schnell, dass sie mit Potemkin auch einen wichtigen Partner für die politische und militärische Zukunft Russlands gefunden hat. Mit seiner Hilfe führt die Zarin ihr Land ins 18. Jahrhundert und entwickelt es zu einer europäischen Großmacht.

Verschenktes Potenzial

Keine Frage: Die Lebensgeschichte von Katharina II., der einzigen Herrscherin, die in der Geschichtsschreibung den Beinamen „die Große“ erhalten hat, ist großartiger Filmstoff. Die nun von Nigel Williams geschriebene Miniserie befasst sich vor allem mit dem Liebesleben der Monarchin, für das diese berüchtigt war. Das kommt nicht ohne Kitsch aus, aber wer sich für Monarchen und Monarchien interessiert, für den ist das wahrscheinlich auch kein Ausschluss-Kriterium. Dennoch ist es schade, fast schon ärgerlich, dass die Politik der Frau eine solch geringe Rolle in dieser Reihe spielt. Da wurde dann auch einfach viel Potenzial verschenkt. Über jeden Zweifel erhaben allerdings: Helen Mirren. Die Golden-Globe- und Oscarpreisträgerin zeigt sich auch in diesem Projekt in allerbester Form. Eine ganz Große ihres Fachs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Finale Bewertung

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
My Soundtrack: Soma