303 - Die Serie (foto: alamode)

303 – Die Serie

Erscheinungsdatum
Dezember 3, 2021
Verleih
Alamode Film
Unsere Wertung
7
7
Gefühlig.
Hier kaufen

Zwischen Fernweh und dem Wunsch, irgendwo anzukommen: Hans Weingartners sehnsüchtiger Roadmovie „303“ lockte hunderttausende Zuschauer*innen ins Kino. Eigentlich war der Streifen als Serie konzipiert. Jetzt liegen die angedachten sechs Episoden fürs Heimkino vor.

Jan (Anton Spieker) ist davon überzeugt, dass der Mensch von Natur aus egoistisch ist. Jule (Mala Emde) hingegen glaubt, dass der Mensch im Kern empathisch und kooperativ ist, und bietet Jan einen Platz in ihrem „303“ Oldtimer-Wohnmobil an. Beide sind unterwegs Richtung Atlantik. Eigentlich soll es gemeinsam nur bis Köln gehen, doch mit jedem Kilometer eröffnet sich etwas mehr von der Welt des Anderen. Macht der Kapitalismus den Menschen zum Neandertaler? Führt Monogamie ins Unglück und kann man sich aussuchen, in wen man sich verliebt?

anzeige

Filmemacher Hans Weingartner übt in seinen Arbeiten immer wieder Kritik an gesellschaftlichen Zuständen. Gerne nimmt er dabei die Kapitalismus- und Konsumgesellschaft ins Visier. Auch Jule und Jan, die Protagonisten in „303“ sind systemkritische Intellektuelle. Über rund 215 Minuten sieht ihnen der Zuschauer dabei zu, wie sie sich in diesem Road-Movie langsam ineinander verlieben. Weingartner hastet hier nicht, sondern inszeniert diese langsame Annäherung geschickt. Die Schauspieler Emde und Spieker wirken dabei so glaubhaft, dass man sich fast schon wie ein Voyeur vorkommt.

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Finale Bewertung

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Zeen Subscribe
A customizable subscription slide-in box to promote your newsletter
[mc4wp_form id="314"]