24 Stunden mit … IAMJJ

IAMJJ (foto: warner music)

Wie sieht das Leben eines Musikers aus, der in seinem Heimatland Dänemark als vielversprechendster Künstler 2018 und spannendster Musikexport gehandelt wird? IAMJJ verrät es uns. Der mysteriöse Kopenhagener, der im März sein Debütalbum “Bloody Future” veröffentlicht hat, hat seinen Tour-Alltag für uns in Wort und Bild festgehalten – und liefert damit Teil zwei unserer neuen Serie “24 Stunden mit …”.

 

24 Stunden in Hamburg

1. Couch-Potato

Backstage: Happy I’m not drummer so I can take 5 minutes during soundcheck. (foto: iamjj)

2. Hi, My Name Is …

Soundcheck: It’s always nice to have a picture of yourself around your neck in case you forget who you are. #WHOTHEFUCKISJJ (foto: iamjj)

 

3. Hamburg Calling

Telefonat: „Hey babe, (blablabla) luv u“ (foto: iamjj)

 

4. The Truth According To IAMJJ

Interview: One of many interviews before the show, it’s something it took time for me to get used to. (foto: iamjj)

 

5. Let’s Do This

Showtime: Pre-show get-together with my band right before kicking off our first gig of the tour. (foto: iamjj)

 

Tags from the story
More from Benjamin Fiege

The Beat: Du bist, was du hörst

Wer auf der Internetseite „stereotype.fm“ den Namen eines Künstlers eingibt, erfährt eine...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree