Mori – Winterschlaf

Was für ein Lied schreibt man jemanden, in den man nicht verliebt ist? Diese Frage hat sich die Mannheimer Künstlerin Marie-Christin Sommer gestellt und sie mit dem Song „Winterschlaf“ denn auch gleich beantwortet. Unser Video der Woche.

Mori ist das Soloprojekt der 29-jährigen Exil-Berlinerin und „Winterschlaf“ die erste Single ihres im Februar 2017 erscheinenden Albums „Dreisechsfünf“ (365). „Liebeslieder gibt ja ja in der Musik unzählige, Lieder über nicht erfüllte Lieben, Lieder über verflossene Lieben, Lieder über die große Liebe, Lieder über Herzschmerz, falsche Liebe, wahre Liebe…doch, was für ein Lied schreibt man jemanden, in den man nicht verliebt ist? Winterschlaf ist ein Liebeslied für die Nichtverliebten, gemeinsam Einsamen, für die, die sich im kalten Winter ihrer Gefühle zusammen finden, um sich gegenseitig zu wärmen. Eine Tragikomödie wie sie das Leben nicht besser schreiben könnte und wie wir sie wahrscheinlich jeder schon einmal erlebt hat“, so Sommer über den Song.

Nach zahlreichen Eigenproduktionen veröffentlicht sie mit „Dreisechsfünf“ ihr erstes Studioalbum. Die Zahl 365 hat für das Album und die Musikerin gleich eine mehrfache Bedeutung. So verging vom ersten Ton, der im Dezember 2015 im Studio gespielt wurde, bis zum letzten Mix fast genau ein Jahr. Zudem wurden die zehn Songs des Albums in 3 Live-Sessions in verschiedenen Besetzungen eingespielt, die jeweils aus drei, fünf und sechs Personen bestand. Insgesamt haben sich auf dem Album mehr als 10 Musiker verewigt. Das Cover der CD schmückt ein Druck eines Acryl-Bildes, dass ebenfalls von Marie-Christin Sommer angefertigt wurde, die im Jahr 2016 mit ihren Kunstwerken bereits eine erste Ausstellung in Mannheim hatte. Das Titelbild „Schnee und Gold“ ist ebenfalls genau ein Jahr alt und rundet das Konzept des Albums ab. Die Titel des Albums sind von einem Gedicht eingeschlossen, dass die Musikerin selbst liest und das ebenfalls aus ihrer Feder stammt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.