Im Video: U2 mit U-Bahn-Konzert in Berlin

U2 (foto: universal music)

U2 haben mit ihren Fans in Berlin das neue Album „Songs Of Experience“ gefeiert. Bei dem exklusiven Event, organisiert von Universal Music und den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), kamen Ticket-Gewinner in den Genuss einer ganz besonderen Sonderfahrt. Mit der U-Bahnlinie U2 ging es vom Berliner Olympiastadion in Richtung Nollendorfplatz – zunächst mit der Aussicht, irgendwann im Laufe des Tages Bono und The Edge bei einem Meet & Greet treffen zu dürfen.

Dann aber die große Überraschung: U2-Frontmann Bono und Gitarrist The Edge stiegen zu den Fans in die U2. Die Fans konnten die beiden Weltstars während der Fahrt hautnah erleben, Selfies machen und mancher kleinen Anekdote lauschen. Gemeinsam ging es dann weiter bis zur Station Deutsche Oper, wo Bono und The Edge einige Songs vom neuen Album „Songs Of Experience“ in einer Akustik-Version live performten.

U2 und Berlin verbindet eine ganz besondere Beziehung. Im Oktober 1990 kam die Band nach Berlin, um neue Songs zu schreiben und als Band wieder zusammenzufinden. Das Ergebnis aus dieser Zeit des Um- und Aufbruchs ist das Kultalbum „Achtung Baby“, das zu den wichtigsten Werken der Band gehört. Immer wieder kehrten U2 in die Hauptstadt zurück, zuletzt im Sommer während ihrer „The Joshua Tree“-Jubiläumstournee, wo sie im ausverkauften Olympiastadion performten.

Mit ihrem 14. Studioalbum „Songs Of Experience“, das am vergangenen Freitag, 1. Dezember veröffentlicht wurde, melden sich U2 an der Chartspitze zurück: In 48 Ländern stürmte „Songs Of Experience“ direkt Platz eins der iTunes Charts. Das Album ergänzt den 2014er Release „Songs Of Innocence“ und wurde von Jacknife Lee und Ryan Tedder produziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.