Stone Temple Pilots (foto: pr brown)

„Three Wishes“: Stone Temple Pilots mit neuer Single

Mit ihrem neuen Album lassen sich die Stone Temple Pilots auf ein Soundabenteuer ein. „Perdida“ wird ihre erste rein akustische Platte werden. Das Album soll am 7. Februar erscheinen. Nun gibt es mit „Three Wishes“ die zweite Single daraus zu hören.“

„Perdida“ ist das achte Studioalbum der Band. Es wurde von Gitarrist Dean DeLeo, Bassist Robert DeLeo, Drummer Eric Kretz und Sänger Jeff Gutt aufgenommen. Die Band, bei der früher die mittlerweile verstorbenen Scott Weiland und Chester Bennington am Mikro standen, produzierte das Album selbst. Den Großteil davon nahm sie in Kretz‘ Bomb Shelter Studio auf.

Dean erklärte, dass der Titel des Albums (spanisch für „Verlust“) die düstere Atmosphäre der Platte ausdrückt. „Du musst es durchleben, um es schreiben zu können. Und dieses Album ist eine Reflektion darüber, wo wir in der letzten Zeit standen.“

„Fare The Well“ als erste Single-Auskopplung

„Fare Thee Well“, die erste Single, steigt mit der Einleitung durch eine akustische Gitarre gleich in den wehmütigen Tonfall des Albums ein. Die erste Zeile lautet: „Fare thee well, so long / I hate to say goodbye to you“. Nun liegt mit „Three Wishes“ auch Single Nummer zwei vor (siehe unten).

Gutt betont, dass die emotionale Aufrichtigkeit des Albums ihn dazu gebracht hat, seine Texte auf den Punkt zu bringen. „Ich musste mich selbst verwundbar machen, um die Texte zu schreiben. So wie Dean und Robert es taten, als sie die Musik schrieben.“

Musikalische und emotionale Reise

Robert beschreibt „Perdida“ dank des Einsatzes von Flöte, Altsaxophon, einiger Vintage-Keyboards, eines Guitarrón und eines Marxophons (eine Art Zither), die das Album durchziehen, als eine ebenso musikalische wie emotionale Reise. „Ich habe es immer geliebt, wie verschiedene Instrumente einen Song auf ganz unerwartete Weise akzentuieren können. Es machte zudem große Freude, mit anderen Musikern zusammenzuarbeiten, denn es gab uns die seltene Gelegenheit, unsere Songs mit den Ohren Anderer zu hören.“

Die Stone Temple Pilots werden kurz vor der Veröffentlichung des Albums eine Tour mit 15 Dates durch Nordamerika starten. Bei jeder Performance wird die Band nicht nur den Sound von „Perdida“ rekreieren, sondern auch andere Songs aus ihrem Repertoire neu erfinden.

Kretz sagte, die Band freue sich darauf, nicht nur die neuen Songs im akustischen Sound zu spielen, sondern auch Songs aus den früheren Alben mit auf die Setlist zu nehmen. „Wir werden endlich die Chance bekommen, Songs aus unserem Katalog zu spielen, die wir noch nie live gespielt haben, oder die wir zumindest in den vergangenen 20 Jahren nicht live gespielt haben.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
My Soundtrack: The Kiez