Steve Miller Band - Selections From The Vault (foto: capitol records / universal music)

Steve Miller Band – Selections From The Vault

Erscheinungsdatum
Oktober 11, 2019
Label
Capitol Records / Universal Music
Unsere Wertung
7
Anspieltipps
Going To Mexico (Alternate Version)
Fly Like An Eagle (+ Alternate Version)
Abracadabra
Super Shuffle
7
Gelungene Werkschau.
Hier kaufen

Der große Rock- und Blues-Gitarrist Steve Miller hat in seiner Schatzkammer gekramt. Mit dem Box-Set „Welcome To The Vault“ und dem Best-Of „Selections From The Vault“ hat der Gute eine umfrangreiche Werkschau vorgelegt.

Das Set „Welcome To The Vault“ aus drei CDs und DVD dokumentiert Steve Millers inzwischen über sechs Dekaden währende Karriere. In Zahlen: 52 Songs auf drei CDs. Es vereint eine Reihe seiner größten Hits mit Rock´n´Roll- und Blues-Klassikern, darunter 38 bisher unveröffentlichte Aufnahmen wie Demos, Probenaufnahmen, Outtakes und Konzertmitschnitte sowie fünf neu entdeckte Steve Miller Band-Songs, die in den 1960er und 1970er Jahren aufgenommen wurden. Die beiliegende DVD bietet 21 Liveauftritte von legendären TV-Auftritten und Konzerten.       

anzeige

„Welcome To The Vault“ umfasst weiterhin ein 100-seitiges Buch mit zahlreichen Fotos und einem exklusiven Essay des renommierten Rockjournalisten David Fricke. Neben der Box erscheinen die 52 Songs von „Welcome To The Vault“ auch digital am 11. Oktober bei Capitol/Universal Music.

Eine Werkschau mit vielen Perlen

„Welcome To The Vault“ startet mit der Coverversion der Steve Miller Band von Little Walters „Blues With A Feeling“ aus dem Fillmore West in San Francisco. Ein bisher unveröffentlichter zehnminütiger Song, der sich von allen anderen in Millers Studio- und Livekatalog unterscheidet. Kurz darauf folgt „Super Shuffle“, aufgenommen während Steve Millers legendären Auftritt 1967 beim Montrey´s Pop Festival, bei dem ihm der Durchbruch gelang und die bisher unveröffentlichte frühe Version von „Going To Mexico“ (1966), die erst 1970 auf dem Album „Number 5“ veröffentlicht wurde. Dazu gibt es Solo-Akustik-Versionen von „Kow Kow Calculator“ und von „Seasons“, die 1973 „on the road“ aufgenommen wurden.  

Die Sessions für die Multi-Platin-Alben „Fly Like An Eagle“ und „Book Of Dreams“ werden mit alternativen Aufnahmen gewürdigt, darunter eine beindruckende Version von „Fly Like An Eagle“ als zwölfminütige „Work-In-Progress“-Suite. „Welcome To The Vault“ bietet zudem eine Reihe populärer Steve Miller Band-Songs in alternativen Versionen, darunter eine Big Band-Interpretion des Hits „Take The Money And Run“ mit dem texanischen Gitarren-Hero Jimmie Vaughan – live aufgenommen beim New Yorks Jazz im Lincoln Center, wo Steve Miller als Kurator, Pädagoge und Performer mit dem Schwerpunkt Blues-Musik engagiert ist.    

Blues in all seinen Formen

Der Blues in all seinen Formen ist auf den drei CDs in Millers Songinterpretationen von Willie Dixon, Robert Johnson und Otis Rush ebenso zu hören wie Country und R&B-Variationen. Die CD-Sammlung endet mit Steve Millers Interpretation von „Lollie Lou“ beim 2016er Tribute-Konzert „T-Bone Walker: A Bridge from Blues to Jazz“.

Neben der 3CD+DVD-Box erscheint mit “Selections From The Vault“ auch eine CD und eine LP, die Highlights aus der Box präsentiert. Auf der CD sind insgesamt 13 Songs vereint. Zwölf davon sind bisher unveröffentlicht, so zum Beispiel: „Rock’n Me“ (Alternate Version 1), „Crossroads“ (Live) oder „Take The Money And Run“ (Alternate Version). Die LP vereint acht bisher unveröffentlichte Titel.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

anzeige

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
My Soundtrack: Amanda