Ellie Goulding (foto: universal music)

„River“ Ellie Goulding und die Klimakrise

Als UN-Umweltbotschafterin Ellie Goulding setzt mit dem Video zu ihrer Cover-Version von Joni Mitchells „River“ ein ganz klares Zeichen zum Thema Klimakrise und Einwegplastik.

In dem Clip, für den David Soutar Regie führte und der an der Küste von Dungeness, England gedreht wurde, sammelt Ellie gemeinsam mit Freunden Plastikmüll und sonstiges Strandgut. Aus diesem entsteht schließlich einen Zero-Waste Weihnachtsbaum. Der Baum wurde im Anschluss der Village Prep School in London zur Adventszeit gespendet. Danach wird er wieder abgebaut und für künftige Projekte weiterverwendet.

Ellie Goulding über den Song und den Videodreh

“I have always loved Joni Mitchell. She was one of the first female artists that made me want to be a singer. She is one of the greatest songwriters of all time and I just truly hope that I have done this song some justice”, so Goulding. “Shooting the video in Dungeness was beautiful but a timely reminder of how our precious coastline is under attack, including from plastic waste. Plastic stuff is everywhere at this time of year. And as a material that lasts hundreds of years, we need to have a plan for it. We wanted to show something different and to incorporate a different type of Christmas message whilst creating something reusable and beautiful. I’m so happy that it will live on at the Village Prep School, hopefully visiting many more schools to come.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Feist – Century