Olivia Rodrigo (foto: universal music)

Olivia Rodrigo – deja vu

Hui. Gleich zum zweiten Mal in diesem noch jungen Jahr hat es Olivia Rodrigo in unsere Rubrik „Video der Woche“ geschafft. Nach ihrem Hit „drivers license“ (Januar) ist der 18-Jährigen das Kunstsück diesmal mit ihrer neuen Single „deja vu“ gelungen. Kann man mal so machen. Gleichzeitig hat die Sängerin auch angekündigt, dass ihr noch unbetiteltes Debütalbum am 21. Mai erscheinen wird.

Eine eingängige Piano-Melodie und Olivias Stimme stehen bei diesem Song, den die junge Künstlerin selbst komponiert und geschrieben hat, im Vordergrund. Produziert wurde der Track von Dan Nigro, mit dem Olivia auch an „drivers license“ gearbeitet hat. Der Mann hat in der Vergangenheit bereits mit Lewis Capaldi und Conan Gray gemeinsame Sache gemacht. 

anzeige

Olivia Rodrigo selbst sagt dabei über ihrer neuen Single: „Das Konzept eines Déjà Vus hat mich schon immer fasziniert. Und ich dachte, es wäre cool, es in einem Song über die komplexen Gefühle nach dem Ende einer Beziehung zu verwenden. Ich habe letzten Herbst angefangen, „deja vu“ zu schreiben und aufzunehmen und hatte so viel Spaß beim Entwickeln der verschiedenen Melodien und Klangstrukturen.“

Der Clip zu dem Song ist in Malibu Beach unter der Regie von Allie Avital entstanden. Im Musikvideo wird Olivia, passend zum Songtitel, von Déjà Vus ihrer Doppelgängerin geplagt. Die Doppelgängerin wird hier dargestellt von Talia Ryder. Sie ist unter anderem aus dem Film „Niemals Selten Manchmal Immer“ bekannt.

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
NEON GHOSTS jetzt auch auf Instagram