My Soundtrack: Michael Schulte

Michael Schulte (foto: markus haner)

Michael Schulte hat ein bewegtes Jahr hinter sich. Im Mai erreichte der Rotschopf mit seinem Hit “You Let Me Walk Alone” einen beinahe sensationellen vierten Platz beim Eurovision Song Contest. Nun hat der Gute mit „Never Let You Down“ eine neue Single am Start. Hat er sich in „You Let Me Walk Alone“ mit dem Tod seines Vater auseinandergesetzt, singt Schulte in “Never Let You Down” nun selbst aus der Perspektive des sorgenden Vaters. Er hat in diesem Jahr nämlich Nachwuchs bekommen. Für uns hat sich der frisch gebackene Papa Zeit für unsere “My Soundtrack”-Reihe genommen. 

 

Luke Kelly – “Lifeboat Mona”

Ein Song, den wir damals in der Familie sehr oft gehört haben und der immer wieder viele Erinnerungen in mir hochholt. Schöne, denn ich hatte eine traumhafte Kindheit in einem tollen Haus in einem kleinen Dörfchen mit nur 80 Einwohnern und wunderschöner Natur um uns herum. Wir haben sehr viel Irish Folk gehört damals. Zum Beispiel The Dubliners und Luke Kelly. “Lifeboat Mona” lief hoch und runter – auch wenn das Thema des Songs ein recht trauriges ist. Es geht um ein Schiffsunglück.

 

Reamonn – “Strong” 

Ein Song den wir in der Familie 2004 nach dem Tod meines Vaters sehr viel gehört haben und zu dem ich immer wieder einige Tränen verdrückt habe. Ich habe damals mit meinem Vater kurz vor seinem Tod sehr viel Reamonn gehört und auf dem letzten Video, das ich von ihm habe, läuft im Hintergrund auch die Musik von Reamonn. Umso verrückter, dass ich Rea dann 2011 kennenlernen durfte und 2012 mit ihm auf Tour war. Schon damals dachte ich mir: “Wenn mein Vater das wüsste – er wäre sicher stolz auf mich.”

 

Peter Gabriel – “Book of Love”

Ich war damals großer Fan der Serie “Scrubs” und in einer ziemlich emotionalen Folge lief “The Book of Love” von Peter Gabriel im Hintergrund. Ein wunderschöner Song, den ich danach sehr oft gehört und auch selbst auf Konzerten gespielt habe. Bei Liebeskummer ging der Song bei mir auch immer super.

 

Glen Hansard – “Falling Slowly” 

Ein Song aus dem genialen Film “Once” und von dem unfassbar guten Musiker Glen Hansard. Einer meiner absoluten Lieblingssongs und ein Song, den ich damals 2011 auch bei “The Voice of Germany” gesungen habe. Das war tatsächlich auch mein persönlicher Lieblingsauftritt bei “The Voice” und die Performance, auf die ich echt stolz war.

 

Ben Howard – “Depth Over Distance”

2013 habe ich Ben Howard für mich entdeckt. Für mich einer der herausragenden Musiker und durchaus ein kleines Vorbild. Seine Songs und Arrangements sind so schön anders und genau die Musik, die ich absolut vergöttere. Ebenfalls einer der besten Gitarristen, die ich kenne. “Depth Over Distance” war damals – und ist auch heute noch – mein Lieblingstrack von ihm.

More from Benjamin Fiege

Birth Of The Dragon

Bruce Lee is back. Irgendwie. Das zum großen Teil fiktionale Action-Biopic “Birth...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree