Ein Gauner & Gentleman (foto: dcm)

Ein Gauner & Gentleman

Erscheinungsdatum
September 13, 2019
Verleih
DCM
Unsere Wertung
7.6
7.6
Würdiger Abschied.
Hier kaufen

Es sollte eigentlich Robert Redfords letztes Hurra werden: „Ein Gauner & Gentleman“ widmet sich dem Leben des legendären Bankräubers Forrest Tucker. Die lässige Gaunerkomödie liegt nun fürs Heimkino vor.

Den Großteil seines Lebens verbrachte der 70-jährige Forrest Tucker (Robert Redford) bereits im Gefängnis. Weil er aber nicht bloß ein Spitzen-Bankräuber ist, sondern gleichzeitig auch ein wahres Genie für Gefängnisausbrüche, genießt der Berufsgauner auch immer wieder die selbst gewonnene Freiheit. Selbst im legendären Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz gelang ihm die Flucht. Nach einem Coup mit seiner „Altherren- Gang“, bestehend aus Teddy (Danny Glover) und Waller (Tom Waits), lernt er die hübsche Farmbesitzerin Jewel (Sissy Spacek) kennen, die mit ihrem Truck am Highway liegengeblieben ist. Alles scheint perfekt für Forrest Tucker zu laufen, bis ihm der Polizist John Hurt (Casey Affleck) auf die Spur kommt und als Erster zu durchschauen scheint, was es mit all den Überfällen der letzten Zeit auf sich hat. Von nun an ist also mehr Vorsicht geboten für Tucker und seine Altherren-Gang, denn Hurt ist ihnen dicht auf den Fersen …

Er hatte es vorher angekündigt: „Ein Gauner & Gentleman“ sollte Robert Redfords letzter großer Coup werden. Der Schauspieler, immerhin auch schon stolze 83 Jahre alt, wollte sich selbst in Rente schicken. Gut, dass hat sich mittlerweile auch schon wieder überholt, da Redford sich nun selbst in der HBO-Serie „Watchmen“ spielen wird. Aber: Möglicherweise haben wir es hier mit der letzten Hauptrolle Redfords in einem Spielfilm zu tun. Es wäre auf jeden Fall ein würdiger Abschied. Redford trumpft hier nochmal groß auf. Die Rolle des charmanten, lässigen, geschickten Ganoven ist ihm wie auf den Leib geschrieben. Die Idee von Regisseur David Lowery, die Komödie auf 16mm zu drehen, lässt das Ganze wie einen typischen Genre-Vertreter aus den siebziger Jahren wirken. Clevere Idee. Da schließt sich für Redford auch irgendwie ein Kreis. Das tröstet dann auch darüber hinweg, dass der Streifen etwas redundant daher kommt. So wirkt er – trotz nur 93 Minuten Spieldauer – leider etwas länglich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Live: Russell Brand