David Bowie (foto: paul bergen)

David Bowie: Seltenes Live-Album bald als Stream

Parlophone Records wird in den kommenden Monaten mehrere außergewöhnliche Live-Veröffentlichungen aus den neunziger Jahren als Stream anbieten. Den Anfang macht David Bowie.

David Bowies LIVEANDWELL.COM ist ein Live-Album, das im Jahr 2000 nur in begrenztem Maße exklusiv für die Mitglieder von BowieNet erhältlich war, dem zu dieser Zeit visionären eigenen Internet-Provider und Fan-Community-Portal David Bowies. Für diese neue Edition wurde es um zwei Bonus-Tracks erweitert: „Pallas Athena“ und „V-2 Schneider“.

anzeige

LIVEANDWELL.COM enthält zwöf Tracks, die in New York, Amsterdam, Rio De Janeiro und während des englischen Phoenix Hall Festivals während der 1997er „Earthling Tour“ aufgenommen wurden. Alle Tracks waren bisher ausschließlich im Rahmen der stark limitierten BowieNet-Veröffentlichung erhältlich, während die beiden neuen Bonus-Tracks als 12″-Single mit dem Titel The Tao Index veröffentlicht wurden. Dies war der Name, unter dem Bowie und seine Band als unangekündigtes Special in Festivalzelten auftraten.

Das Live-Album wurde von Bowie selbst produziert, von Reeves Gabrels und Mark Plati co-produziert und von Mark Plati in den New Yorker Looking Glass Studios abgemischt. Die Band auf den Live-Aufnahmen bestand aus Bowie (Vocals, Gitarre, Saxophon), Zachary Alford (Drums), Gail Ann Dorsey (Bass, Vocals), Reeves Gabrels (Gitarren, Synthesizer, Vocals) und Mike Garson (Piano, Keyboards, Synthesizer).

Tracklisting

01. I’m Afraid Of Americans (Radio City Music Hall New York, 15th October, 1997)
02. The Hearts Filthy Lesson (Long Marston, Phoenix Festival, 18th July, 1997)
03. I’m Deranged (Amsterdam, Paradiso, 10th June, 1997)
04. Hallo Spaceboy (Rio de Janeiro, Metropolitan, 2nd November, 1997)
05. Telling Lies (Amsterdam, Paradiso, 10th June, 1997)
06. The Motel (Amsterdam, Paradiso, 10th June, 1997)
07. The Voyeur Of Utter Destruction (As Beauty) (Rio de Janeiro, Metropolitan, 2nd November, 1997)
08. Battle for Britain (The Letter) (Radio City Music Hall New York, 15th October, 1997
09. Seven Years In Tibet (Radio City Music Hall New York, 15th October, 1997)
10. Little Wonder (Radio City Music Hall New York, 15th October, 1997)
11. Pallas Athena (Amsterdam, Paradiso, 10th June, 1997)
12. V-2 Schneider (Amsterdam, Paradiso, 10th June, 1997)

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
24 Stunden mit … Kery Fay