Japanese Breakfast (foto: peter ash)

„Be Sweet“: Japanese Breakfast mit neuer Single

Michelle Zauner alias Japanese Breakfast kündigt mit „Jubilee“ den mit Spannung erwarteten Nachfolger des 2017 erschienenen und von der Kritik gefeierten Albums „Soft Sounds From Another Planet“ an. Zeitgleich zur Ankündigung präsentiert die Amerikanerin schon diese Woche die Lead-Single „Be Sweet“, einem zackigen sowie treibenden, von den 80er Jahren inspirierten Popsong und Ohrwurm erster Güte. 

Zauner über den ungewohnt poppigen Track: „Nachdem ich die vergangenen fünf Jahre damit verbracht habe, über Trauer zu schreiben, wollte ich mich nun der Freude widmen. Eine dritte Platte sollte sich bombastisch anfühlen, also wollte ich hier alle Register ziehen. Ich habe ‚Be Sweet‘ vor ein paar Jahren mit Jack Tatum von Wild Nothing geschrieben. Lange hatte ich den Song für mich behalten, aber jetzt bin ich sehr aufgeregt, ihn mit der Welt zu teilen.“

anzeige

Das von Zauner selbst gedrehte Musikvideo ist soeben erschienen und zeigt die Musikerin auf den Spuren von Mulder und Scully.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Noga Erez – KIDS