Puder (foto: annemone taake)

24 Stunden mit … Puder

‚Puder‘ – so lautet das Alias der Hamburger Sängerin, Songschreiberin, Komponistin und Musiktheaterregisseurin Catharina Boutari. Die Gute hat in diesem Jahr mit ihren „Geschichten vom Ende der Welt“ ihre Session-Tape-Reihe vorgeführt. Den Release-Tag hat die Künstlerin für uns in Wort und Bild festgehalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


24 Stunden mit Puder in Hamburg

Haare waschen

Die Tage vor dem Release waren Bad Hair Days einer Hard Working Woman, aber so gehe ich nicht auf die Bühne. (foto: petra schmidt grafik&desi!gn)

Einkaufen fürs Catering

Da ich heute Abend selber die Veranstalterin bin, kümmere ich mich noch ums Catering.
Lecker Essen hebt die Stimmung ganz ungemein. (foto: petra schmidt grafik&des!gn)

Mittagspause

Ausgerechnet heute habe ich Hunger auf Pommes. Gemüse kann mich mal. Gleichzeitig telefoniere ich noch wegen des Equipment Load Ins und antworte Freunden und Fans, wann es nachher losgeht. (foto: petra schmidt grafik&des!gn)

Das Merch fertig bekommen

Ich bin auch das Label. Alles ist handgemacht. Also hilft mir meine beste Freundin Petra Schmidt Downloadcodes in die Session Tapes 3 Songbooks einzukleben. (foto: petra schmidt grafik&des!gn)

Equipment ausladen

Alle packen an. Hallo Hebebühne. (foto: petra schmidt grafik&des!gn)

Aufbau

Ich richte mich auf der Bühne ein und baue mir ein temporäres Zuhause. (foto: petra schmidt grafik&des!gn)

Instrumente stimmen

Eigentlich spiel ich Gitarre, aber seit Neuestem auch bei zwei Songs Bass. Eine Gretsch ist das Größte als Gitarre, aber jetzt gerade liebe ich einen Fender Jaguar. (foto: petra schmidt grafik&des!gn)

Soundcheck

„1-2-Check-Check-Test-Test“. Torsten Otto am Sound ist ne Bank. Ich hab einen Monster Monitorsound und bin glücklich. (foto: petra schmidt grafik&des!gn)

Backstage die Welt retten

Oh mein Gott! Ich weiß gar nicht, was mich da so schockiert hat, oder ob sich nur mein Lampenfieber für einen Moment Bahn gebrochen hat. (foto: petra schmidt grafik&des!gn)

Backstage chillen

Aber dann war auch schon wieder Schluss mit ernst sein. Chillen und Spaß haben. (foto: petra schmidt grafik&des!gn)

Letzte Notizen für die Setlist

Ok, ich schreib mir doch mal ein paar erste Zeilen in die Setlist. Für alle Fälle. Gleich geht’s los. (foto: petra schmidt grafik&des!gn)

Showtime! Und go!

Endlich! Die Show läuft. Das Publikum ist ein Traum und ich teile die Bühne mit Max Schneider (Drums), Tom Gatza (Tasten), Hanna Jaeger (Backing Vocals), Ben Schadow (Gitarre) und Doro Offermann (Sax & Klarinette).  (foto: petra schmidt grafik&des!gn)

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
a-ha verkürzen Wartezeit auf ihr neues Album