Christin Nichols (foto: lia kalka)

24 Stunden mit … Christin Nichols

„Christin Nichols schaut immer ein bisschen so, als hätte sie gerade das Kapital gestürzt – oder zumindest einen Mercedes-Stern umgeknickt.“ So wird die Deutsch-Britin mit Punk-Aura, auch von ihrer Band Prada Meinhoff bekannt, von ihrem Label umschrieben. Dabei war die Gute gerade mit ganz anderen Dingen beschäftigt. Nach dem Song „Sieben Euro Vier“ hat die Künstlerin dieser Tage das Video zu ihrer neuen Single „Neon“ geteilt. Gleichzeitig hat sie ihr Album „I’m Fine“ für den Spätsommer angekündigt. Außerdem ist Nichols gerade in der Serie „All You Need“ zu sehen, die ab sofort in der ARD Mediathek und ab dem 23. Mai in der ARD läuft. Trotz aller Umtriebigkeit hat sich Nichols Zeit für unser 24-Stunden-Format genommen – und überrascht dabei beispielsweise mit ihrer Kaffeetasse.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Royaler Kaffee

Guten Morgen. Meinen hervorragenden Geschmack erkennt man an meiner
Kaffeetasse. Ich trinke morgens erstmal 1-2 Tassen auf meinem Balkon. Viel ist grad
nicht los. Is ja auch Corona. (foto: nichols)

Fancy Rat

Mein Kumpel Eichhörnchen ist wieder da. Das freut mich sehr. Eichhörnchen sehen
aus wie fancy Ratten. Ich glaube jetzt wird der Tag richtig gut. (foto: nichols)

Verenas Socken

Es ist Mittag und ich trinke Tasse 3 oder 4 auf dem Sofa. Merke beim Anblick meiner
Socken, dass ich die nur geliehen habe und sie dringend meiner Freundin Verena
zurückgeben muss. Vielleicht hat sie es aber auch schon vergessen. (foto: nichols)

Siehst du das, Frank?

Hunger. Ich mache mir was Schnelles, weil ich nicht gern koche. Vegan Chicken mit
Salat, Tomate, Sesam. Frank Rosin wäre stolz auf mich, dass man mit so wenig
Passion für etwas doch so schöne Fotos machen kann. (foto: nichols)

Social Media

Seien wir ehrlich, während der Pandemie sind wir doch echt noch mehr auf Social
Media, obwohl es ätzend ist. Ich zumindest komme nicht richtig davon los, vielleicht
auch, weil es derzeit die einzige Möglichkeit ist, auf seine Musik aufmerksam zu
machen. Also, zack, Selfie machen. Sieht gar nicht mal so übel aus. Posten! (foto: nichols)

Gute Nacht

Am Abend werde ich dann doch noch produktiv. Zeitfester: 2-4 Stunden. Probe die
Songs von meinem Album. Ich kann es manchmal selber gar nicht fassen dass das
alles real geworden ist. Schön. Gute Nacht. (foto: nichols)

anzeige

anzeige

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
Dropkick Murphys kündigen „Turn Up That Dial Tour“ 2022 an