Valley (foto: becca hamel)

My Soundtrack: Valley

Valley – das sind vier junge Musiker, die sich schon seit Grundschulzeiten kennen und ihren Traum wahr gemacht haben: eine Band gründen und damit erfolgreich sein. 2016 veröffentlichte die kanadische Kapelle – bestehend aus Rob Laska (vocals), Michael Brandolino (guitar), Alex Dimauro (bass) and Karah James (drums) – mit „This Room Is White“ ihre gefeierte Debüt-EP. 2019 ließen sie das Album „Maybe“ folgen. Wir haben die Band nun für unsere My-Soundtrack-Reihe gewonnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bleachers – Don’t Take the Money

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

This song came out right around the time we were starting to write our new record. Jack Antonoff as a producer and Bleachers records have always been a huge inspiration to us. His perspective on home recording and making records is something we always talk about in the studio. „Don’t Take The Money“ in particular has this indescribable fleeing to it- much like a kid racing home on his bike past curfew. It’s the vocals jumping from wet to dry on that prechorus and that arena shouting chorus about not giving in mixed with Lordes haunting vocals in the distance. This song played a huge role in how we wanted the songs on our record to feel. We would listen to it constantly on our writing trip. We have vivid images of getting on the subway and walking the streets in Brooklyn to it.

Der Song kam raus, als wir gerade begannen, an unserem Album zu arbeiten. Produzent Jack Antonoff und Bleachers-Platten waren immer eine große Inspiration für uns. Seine Sicht auf Home Recording und seine Art, Platten zu machen, ist bei uns immer Thema im Studio. „Don’t Take The Money“ im Besonderne hat dieses unbeschreibliche Feeling. Wie ein Kind, das auf seinem Bike nach der Sperrstunde nach Hause rast. Es ist der Gesang, der auf diesem Prechorus von nass zu trocken springt, und dieser Arena-Schrei, in dem es darum geht, nicht aufzugeben. Gemischt mit Lordes heimsuchendem Gesang in der Ferne. Dieses Lied hatte einen großen Einfluss darauf, wie sich die Lieder auf unserer Platte anfühlen sollten. Wir hatten es ständig auf unserer Schreibreise gehört. Wir haben lebendige Erinnerungen daran, wie wir in die U-Bahn steigen und durch die Straßen von Brooklyn dorthin gehen.

Dizzy – Joshua

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

This quite possibly might be one of our favourite songs ever. If any one of us were going through a breakup right now this would have to be a first listen. Something so simple and haunting about this track. When Katie goes into “there’s a bitterness and a mellow sting” – the song just throws you in a whirlwind. That melody is everything. Katie’s vocal delivery mixed with Dizzys flawless production and sound shaping is so special. „Joshua“ reminds us of suburbia and walking home from school thinking about a boy/girl. Also the lead guitar part in this song may be the greatest of all time. This song and their entire record Baby Teeth changed a lot about the way we hear and produce our music. Thank you Dizzy!!

Das ist wahrscheinlich eines unserer absoluten Lieblingssongs. Wenn einer von uns jetzt in einer Trennung stecken würde, wäre das wohl das Lied der Wahl. Der Track hat einfach so etwas Heimsuchendes und Einfaches. Wenn Katie „There’s a bitterness and a mellow sting“ singt, zieht einen dieser Song einfach in einen Wirbelsturm. Die Melodie ist hier alles. Katies Gesang und Dizzys perfekte Produktion und Klangformerei sind so besonders. „Joshua“ erinnert uns an die Vorstadt und den Heimweg von der Schule, auf dem man über Jungs/Mädchen nachdachte. Die Lead-Gitarre hier ist vielleicht die beste aller Zeiten. Der Song und die gesamte Platte „Baby Teeth“ haben die Art und Weise verändert, wie wir Musik konsumierten. Danke, Dizzy!

Babygirl – Over In No Time

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Babygirl is a duo based out of Toronto. Probably one of the greatest songwriters coming out of the city right now who we are so lucky to call friends. This song in particular hits hard for us. We reference their production and writing in the studio constantly. Kirsten and Cameron put more effort into lyrics, melody and the sonic blanket a song sits in than anyone we know. Every thought, every word in this song we’ve felt at some point this year. Love can be tough sometimes and this song helps thinking about it. “On the drive over I think about you, I think about lovers and the things that they do” – one of our favourite moments and lyrics…legit crying on the spot listening to it. Babygirl if you’re reading this…we couldn’t have made a record without your songs to look up to. Love y’all!

Babygirl sind ein Duo aus Toronto. Wahrscheinlich mit die besten Songwriter, die die Stadt je gesehen hat – und die wir glücklicherweise Freunde nennen dürfen. Gerade der Song trifft uns hart. Die Produktion und das Writing nutzen wir im Studio ständig als Referenz. Kirsten und Cameron stecken mehr Arbeit in ihre Texte, Melodien und Klangteppiche als jeder andere, den wir kennen. Jeden Gedanken, jedes Wort in diesem Song haben wir zu einem bestimmten Zeitpunkt in diesem Jahr gefühlt. Liebe kann manchmal hart sein, und dieser Song hilft einem, sich daran zu erinnern. “On the drive over I think about you, I think about lovers and the things that they do” – einer unserer liebsten Momente und Texte. Ich könnte immer sofort heulen, wenn ich die Nummer höre. Babygirl, wenn ihr das lest – wir hätten unsere Platte nicht ohne eure Songs machen können. Wir lieben euch!

Bon Iver – 22 Over S00n 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fell in love with the sampling all over this song and record. It introduced us to sampling audio in a whole new way which we used as a heavy reference for our record. The glitches, pitched vocals and imperfect loops around Justins falsetto in this song just felt like such a breath of fresh air. It did not sound like anything we were hearing at the time and made us think about embracing imperfection around structure. We ended up getting this op-1 sampler that this song uses and it completely shifted the sonic fabric of our record. Really thankful for this song. Lots of memories starting our album flash by when hearing it. “It might be over soon, so lets embrace every moment we have making an album and how fortunate we are” was something we always thought about. 

Ich habe mich in das Sampling hier in diesem Song und auf dieser Platte verliebt. Wir haben durch den Song einen neuen Blick aufs Sampling bekommen und ihn als Referenz für unsere neue Platte genutzt. Die Glitches, die gepitchten Vocals und unperfekten Loops um Justins Falsetto fühlen sich wie ein frischer Wind an. Es klingt so anders als all das, was wir bis dahin kannten, und inspirierte uns dazu, Imperfektion in Sachen Struktur neu zu denken. Wir haben am Ende diesen op-1-Sampler gefunden, den dieser Song nutzt, und haben damit die sonische Basis unserer Platte verändert. Für diesen Song sind wir also echt dankbar. Immer wenn er läuft, blitzen viele Erinnerungen an die Arbeit an unserem Album auf. It might be over soon, so lets embrace every moment we have making an album and how fortunate we are” – das haben wir uns immer wieder gedacht.

Charlie Puth – BOY

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Song of the summer for us. Probably have busted out more late night dance moves to „BOY“ than any other song. It’s pretty much the perfect new age 80s pop song. Every melody is infectious, great story and writing AS WELL as the smoothest keyboard solo you’ll ever hear. „BOY“ and the rest of Charlie’s album remind us a lot of Los Angeles when we were on our album writing trip. We always think of driving in our Uber through Santa Monica. Charlie is untouchable when it comes to pop records. One of the best ever. We plan on having post show Charlie Puth dance parties on tour. 

Der Song des Sommers für uns. Wahrscheinlich habe ich mehr nächtliche Tanzmoves zu dieser Nummer ausgepackt als zu jeder anderen. Vielleicht der perfekte New Age 80s Pop-Song. Jede Melodie ist ansteckend, hat eine große Story und das Keyboard-Solo ist das smoothste, das Du jemals hören wirst. „BOY“ und Charlies Album erinnern uns immer an Los Angeles, wohin es uns auf unserem Writing-Trip gezogen hat. Es erinnert uns daran, wie wir mit unserem Uber-Driver durch Santa Monica fuhren. Charlie ist nicht zu schlagen, wenn es um Pop-Songs geht. Einer der besten aller Zeiten. Wir planen, auf unserer Tour Post-Show-Charlie-Puth-Partys zu veranstalten.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
24 Stunden mit … Tora