Gengahr (foto: jay whitehead)

24 Stunden mit … Gengahr

„Sanctuary“ heißt das dritte Album der britischen Indie-Band Gengahr, mit dessen Release die Jungs gleich mal amtlich ins neue Jahr gestartet waren. Die an Homers „Odyssee“ inspirierte Platte – auch ein Nachweis, wie sehr sich die Band weiterentwickelt hat. Auch ein Verdienst von Band-Buddy Jack Steadman vom Bombay Bicycle Club, der „Sanctuary“ produziert hat. Noch bevor Social Distancing und Veranstaltungsverbot gebräuchliche Begriffe waren, hat uns die Band für diese „24 Stunden mit“-Episode zur Verfügung gestanden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

24 Stunden mit Gengahr in London, UK

The excitement builds

Loading in to a big empty venue. The excitement starts to build from here as you imagine what it’s going to look like later when it’s full of people. (foto: gengahr)

Soundcheck

Sound checking with the gang. Not the funnest part of the day but certainly one of the most important parts! (foto: gengahr)

Jamming

Picking some jams to get everyone in the mood in the dressing room a few hours before we play. (foto: gengahr)

Limber Up

A few pre show drinks to limber up! (foto: gengahr)

Warming Up

Squeezing in some last minute vocal warm ups before we are lead on stage. (foto: gengahr)

On stage

Showtime. (foto: gengahr)

On stage II

Things are heating up nicely. Here’s John getting in to it on stage! (foto: gengahr)

It’s a wrap

And that’s a wrap. Thank everyone for coming down and then off we go to celebrated over a few beers with some friends. (foto: gengahr)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Weitere Beiträge
MarieMarie – O